fbpx

Motorsport: Brück wird ein „Frikadelli“

Foto: Daniel Cornesse

Christopher Brück wechselt in der Winterpause zum

Wechsel in der Motorsport-Langstreckenmeisterschaft: Nachdem Christopher Brück im vergangenen Jahr für „Heico Motorsport“ startete, wird er in der Saison 2012 für das „Frikadelli Racing Team“ fahren.

„Die VLN Langstreckenmeisterschaft hat sich in den letzten Jahren fantastisch entwickelt – und mein Wunsch war es, in diesem Jahr die komplette Rennsaison hier bestreiten zu können“, erklärt Christopher Brück den Wechsel. Das Frikadelli Racing Team hat seine Basis in Barweiler, unmittelbar am Nürburgring, wo unter anderem die VLN-Langstreckenmeisterschaft ausgetragen wird.

Der Kölner wechselt damit auch vom Mercedes SLS AMG in den Porsche 997 GT3 R. Das Cockpit wird er sich mit Sabine Schmitz, Klaus Abbelen und Patrick Huisman teilen. Schmitz gewann bereits zweimal das 24h Rennen am Nürburgring und Huismann ist vierfacher Meister des Porsche Supercups.

Hinsichtlich einer Platzierung gibt Brück sich zuversichtlich: „Mit der reichhaltigen Erfahrung des Teams und der ausgeglichen guten Fahrerbesetzung sehe ich uns in der Lage, permanent in den Top 5 mitmischen zu können!“

Neben der Langstreckenmeisterschaft und dem 24h Rennen am Nürburgring plant der Kölner in diesem Jahr noch bei einer weiteren internationalen Rennserie an den Start zu gehen.