fbpx

BMX: Spektakel im Jugendpark

Quelle: IMAGO

Bei den BMX Worlds wurde auch in diesem Jahr rasante Action geboten.

Vom 12. bis 14. Juli 2013 kamen die Kölner Fans in den besonderen Genuss einer BMXFreestyle-Weltmeisterschaft, den BMX Worlds. Es war bereits die achte WM, die in Köln ausgetragen wurde.

Das BMX-Worlds Festival ist zurück: Das weltweit einzige BMX-Festival fand wieder einmal ein ganzes Wochenende im Mülheimer Jugendpark statt und sorgte bei strahlendem Sonnenschein für große Begeisterung bei den rund 12.000 Zuschauern.

Die warmen Temperaturen und anspruchsvollen Parcours lockten sowohl Hobby-Freestyler als auch BMX-Profis und Radsportinteressierte zur Freestyle-Weltmeisterschaft in die Rheinmetropole. Athletinnen und Athleten aus über 50 Nationen lieferten sich einen harten Kampf um den WM-Titel. Zu den Siegern des dreitägigen Wettbewerbs zählen in den verschiedenen Kategorien der Ungar Adam Kun, der Schwede Adrian Malmberg und der US-Amerikaner Nicholi Rogatkin. In der Disziplin Street sorgte das deutsche Nachwuchstalent Felix Prangenberg für eine Überraschung. Der 15-Jährige aus Roßberg sicherte sich die Bronzemedaille.

Mit der Austragung der achten Weltmeisterschaften verfolgt der BMXFreestyle-Verband weiterhin das Ziel, seinen Sport olympisch werden zu lassen. Als Austragungsort bietet die Sportstadt Köln hierfür die perfekte Kulisse.