fbpx
Köln.Sport
News Ticker

DSHS: Hochsprung der Extraklasse

Quelle: IMAGO

Der Australier Brandon Starc wird einer der Favoriten beim Hochsprung-Meeting in Köln sein.

Auf zur Jagd nach der WM-Norm! Am Mittwoch startet um 18 Uhr ein erstklassig besetztes internationales Hochsprungmeeting im NetCologne-Stadion an der Deutschen Sporthochschule Köln.

Nach den Erfahrungen in der Halle veranstaltet das internationale Welt-Hochsprungzentrum (WHC) in Zusammenarbeit mit dem Leichtathletik-Team Deutsche Sporthochschule Köln erstmals ein Hochspringen mit Musik im Freien. In erster Linie sollen sich bei dem Meeting die Springer für die Weltmeisterschaften in Moskau (10. bis 18. August) qualifizieren – dazu müssten sie mindestens die Höhe von 2,28 m überspringen.

 

„Der Australier Brandon Starc mit seinen 2,28 m in diesem Jahr und die acht weitere Springer werden dem Publikum sicher hochklassige Unterhaltung bieten“, sagt WHC-Direktor Wolfgang Ritzdorf vom Hochsprungzentrum. Mit Hallensieger Luis Castro Rivera (Puerto Rico/2,24), Mohamed Younis Idris (Sudan/2,25) und Fernad Djoumessi (2,22/Kamerun) befinden sich drei Stipendiaten des WHC im Feld. Ebenso ist mit Martin Günther von der Eintracht Frankfurt der jahresbeste deutsche Springer angekündigt.