fbpx

1. FC Köln: Baumgart – „Lösungen finden“ und siegen

Am Sonntagnachmittag empfängt der 1. FC Köln Union Berlin im Rhein-Energie-Stadion. Steffen Baumgart will endlich wieder drei Punkte holen.
FC

FC-Cheftrainer Steffen Baumgart auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Union. (Foto: IMAGO / Herbert Bucco)

Nach einem super Saisonstart hat der 1. FC Köln an den vergangenen drei Spieltagen nur noch einen Punkt holen können. Steffen Baumgart will am 10. Spieltag im heimischen Stadion gegen Union Berlin endlich wieder siegen. Dennoch warnte er auf der Pressekonferenz vor dem Spiel auch vor einem kompakten Gegner: „Union steht nicht ohne Grund so weit vorne. Die Mannschaft spielt sehr kompakt und aggressiv in Zweikämpfen. Man bekommt nur wenige Torchancen gegen Union.“ Seine Spieler müssen, so Baumgart weiter, „Lösungen finden gegen einen Gegner, der sehr gut verteidigen kann. Unser Fußball vor 50.000 Fans soll nach vorne gehen und wir wollen uns Torchancen erspielen – auch gegen einen Gegner, der für gewöhnlich wenig zulässt.“

FC weiterhin ohne Skhiri

Ellyes Skhiri hat das Training auf dem Platz wieder aufgenommen und arbeitet derzeit an seinem Comeback. Im Heimspiel gegen Union wird der Tunesier allerdings noch keine Option sein. Baumgart hofft, dass der Mittelfeldmotor nach der Länderspielpause wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann. Somit könnte er am 21. November im Auswärtsspiel beim Mainz 05 wieder zum Kader des 1. FC Köln gehören. Neben Skhiri ist auch Jannes Horn nicht im Kader. Der Linksverteidiger hat seine Verletzung überstanden aber soll erstmal in der U21 Spielpraxis sammeln. Ansonsten sind alle Spieler fit und bereit für die Unioner.

Von Robin Josten