Köln.Sport

Zwangsabstieg für SC West

Muss demnächst in der Kreisliga antreten: Der SC West Köln Foto: Ben Horn

Muss demnächst in der Kreisliga antreten: Der SC West Köln
Foto: Ben Horn

Insolvenzverfahren eröffnet: Bezirksligist SC West Köln muss den bitteren Gang in die Kreisliga A antreten. Auch beim Poldi-Club FC Bergheim 2000 rumort es.

Fünf Siege aus den letzten sechs Spielen: Sportlich hat der SC West Köln in der Bezirksliga einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Dennoch steht der Traditionsverein aus Neu-Ehrenfeld als erster Absteiger fest und wird in der kommenden Spielzeit in der Kreisliga A an den Start gehen müssen. Der Grund liegt in der wirtschaftlichen Situation des finanziell angeschlagenen Klubs, der unter den Folgen des misslungenen Baus einer Kindertagesstätte leidet (Köln.Sport berichtete).

Das Insolvenzverfahren, das der Verein im Winter beantragt hat, ist nun eröffnet, die sportliche Konsequenz ist gemäß der Statuten der Zwangsabstieg. „Wie in den Spielstatuten verankert, wird der SC West nach Abschluss der Saison auf den letzten Tabellenplatz gesetzt und steht als Absteiger fest“, erklärte Rolf Thiel, Staffelleiter der Bezirksliga 1 gegenüber „Rheinfussball“.

Auch beim FC Bergheim 2000, stets gefördert von FC-Ikone und Weltmeister Lukas Podolski, stehen die Zeichen auf Zwangsabstieg: Nach Köln.Sport-Informationen hat der Mittelrheinligist seine erste Mannschaft aus finanziellen Gründen abgemeldet. Das Spiel gegen den Bonner SC ist bereits abgesagt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.