Köln.Sport

Sky erzielt Allzeit-Rekord mit Zweitliga-Topspiel

Auf dem Rasen blieben die Akteure am Montagabend einiges schuldig. Den Sender Sky störte das nicht: Mit dem Montagsspiel der 2. Bundesliga zwischen dem HSV und dem Effzeh hat Sky einen neuen Reichweiten-Senderrekord aufgestellt.
Sky

Bittere Niederlage: Jonas Hector und der 1. FC Köln hatten in Hamburg das Nachsehen (Foto: imago/Baering)

Hamburger SV gegen den 1. FC Köln – das absolute Top-Spiel der 2. Bundesliga, auf dieses Duell hatten sich nicht nur in der Dom- und der Hansestadt alle gefreut. Dementsprechend wenig verwundert es, dass der Sender Sky, der das Spiel exklusiv übertrug, nun einen neuen Zuschauerrekord meldet.

Durchschnittlich 505.000 Zuschauer saßen am Montagabend vor dem Fernseher und sahen sich die Partie der beiden Aufstiegsfavoriten an. Nie zuvor konnte Sky derart viele Zuschauer mit dem Montagsspiel der 2. Bundesliga erreichen. Ein Vergleich mit der Partie eine Woche zuvor macht die Dimensionen des neuen Rekords deutlich.

Da hatten das Montagabendspiel zwischen dem VfL Bochum und Jahn Regensburg gerade einmal 70.000 Zuschauer bei Sky gesehen. Auch die bisherige Bestmarke des Senders wurde locker übertroffen. Im April 2018 schalteten durchschnittlich 290.000 Zuschauer bei Sky die Begegnung Holstein Kiel gegen 1. FC Nürnberg ein.

Wirklich begeistert von dem Spiel waren viele der halbe Millionen Zuschauer allerdings nicht. Besonders die Anhänger des 1. FC Köln ärgerten sich am Bildschirm über ein ganz schwaches Auftreten ihrer Elf. Die Kritik an Montagsspielen in der 1. sowie 2. Bundesliga hält derweil an. Sie kommt vor allem aus dem Fanlager. Für viele Anhänger ist die Ansetzung am Wochenbeginn um 20.30 Uhr ein Tabubruch, weil die mitunter weiten Anreisen ins Stadion unter der Woche nicht zu machen sind.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.