fbpx
Köln.Sport
News Ticker

NHL-Star Draisaitl auf Stippvisite beim KEC

NHL-Star Leon Draisaitl inmitten anderer Hockey-Spieler wie Moritz Müller (Kölner Haie)

Auf Heimatbesuch: NHL-Star Leon Draisaitl (3.v.l.) schaute bei den Kölner Haien vorbei
Foto: Kölner Haie

Prominenter Besuch bei den Kölner Haien: NHL-Star Leon Draisaitl machte auf dem Weg zur Weltmeisterschaft Station beim KEC.

„Einmal Hai, immer Hai“ – dieses Motto stellte auch NHL-Star Leon Draisaitl (Edmonton Oilers) unter Beweis. Der gebürtige Kölner, in der KEC-Jugendabteilung ausgebildet, bereitete sich zusammen mit Haie-Kapitän Moritz Müller und dessen Kollegen Patrick Hager, Torsten Ankert und Philip Gogulla im Trainingszentrum des achtmaligen Deutschen Meisters auf die anstehende Weltmeisterschaft in Russland (6. bis 22. Mai) vor. „Back to the roots“, verkündeten die Haie auf ihrer Facebook-Seite, „cool, dass du da warst! Du bist immer herzlich Willkommen! Denn: Einmal Hai, immer Hai!“

Back to the roots! Leon Draisaitl von den Edmonton Oilers, beim KEC "Die Haie" e.V. in Köln ausgebildet, hat sich heute…

Gepostet von Kölner Haie am Freitag, 15. April 2016

In St. Petersburg trifft die DEB-Auswahl in ihrer Vorrundengruppe unter anderem auf die Eishockey-Schwergewichte Kanada, USA und Finnland. Zuvor allerdings stehen in der Vorbereitung am Wochenende noch zwei Härtetests für das Team von Bundestrainer Marco Sturm auf dem Programm: Am Samstag und Sonntag stehen in Rosenheim beziehungsweise Landshut Duelle gegen den Weltranglisten-Dritten Schweden auf dem Programm. „Es stehen zwei gute Tests für die Jungs an. Daraus können wir lernen. Es gibt einige Bereiche, die wir verbessern wollen und müssen“, sagte Sturm.

Zuvor wird sich das für die Nationalmannschaft nominierte Haie-Quartett allerdings noch am Freitagabend von den Fans verabschieden, bevor es zur WM-Vorbereitung in den Süden geht. Unterdessen ist Ex-Haie-Coach Niklas Sundblad, im Januar beim KEC aufgrund anhaltender Erfolgslosigkeit entlassen, als neuer Trainer beim schwedischen Topklub Färjestads BK im Gespräch. In der SHL könnte der 43-Jährige auf einen alten Bekannten treffen: Andreas Falk, dessen Vertrag beim KEC nicht verlängert wurde, steht bei Lulea HF auf der Wunschliste.