Köln.Sport

Eiszeit für den Lentpark

Quelle: Claudia Wingens

Die zwei Eismaschinen für den Lentpark suchen noch einen Namen. Haben sie kreative Vorschläge? Dann melden sie sich bei der KölnBäder GmbH

Mit großen Schritten nähert sich das spektakuläre Bauwerk Lentpark seiner Fertigstellung. Heute wurden die neuen Eismaschinen vorgestellt, für die noch Namen gesucht werden.

Ende September kann Köln mit einer europaweit einzigartigen Attraktion aufwarten: Bis dahin soll der Lentpark, eine moderne Eisarena mit spektakulärer Eishochbahn über der Eisfläche und einem Schwimmbadbereich präsentieren, fertiggestellt sein.

Neben der in dieser Kombination europaweit einmalige Anlage aus „Eis-Komponente“ und Hallenbad wird der Lentpark noch einen Freibadebereich mit ökologischer Schwimm- und Badeteichanlage sowie eine Saunalandschaft bieten.Das erste Eis wurde bereits von der Kälteanlage produziert und von den beiden neuen Eismaschinen zu einer spiegelglatten Fläche bearbeitet. Heute wurden die neuen Eismaschinen Engo 230 vorgestellt, die allerdings noch einen Namen benötigen.

Die KölnBäder GmbH ruft daher zu einem Wettbewerb auf: Wer sich an der Namensfindung (bitte nur „Pärchen-Namen“ wie z.B. Ernie und Bert) beteiligen möchte, schickt seinen Vorschlag mit dem Betreff „Eismaschine“ bis zum 9. September per Mail an veranstaltungen@koelnbaeder.de oder per Fax (0221 – 178 2326) an die KölnBäderGmbH. Auch eine Einreichung per Post ist möglich, die Postanschrift der KölnBäder GmbH ist die Kämmergasse 1 in 50676 Köln.

Der Gewinner erhält eine Einladung zur Lentpark-Preview und in der ersten Eislaufsaison freien Eintritt zum Eisbereich.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.