fbpx
Köln.Sport

Der geborene Leader

Quelle: imago

Auch im Heimspiel gegen Hannover 96 dirigierte FC-Torwart Michael Rensing seine Abwehr wieder erfolgreich. Zusätzlich hielt er mit starken Paraden den Sieg fest.

Das Trikot des 1.FC Köln trägt er noch nicht mal eine ganze Saison, und doch ist Michael Rensing zum Fan- Liebling avanciert – und zum Vorbild für seine Mitspieler.

Lukas Podolski. Youssef Mohamad. Milivoje Novakovic. Und jüngst Pedro Geromel. Sie alle trugen in den vergangenen drei Jahren beim 1. FC Köln etatmäßig die Kapitänsbinde. Quasi per Amtsautorität wurde ihnen die Führungsrolle innerhalb der Mannschaft übertragen.

Derzeit, während der Verletzung von Geromel, darf sogar Neuzugang Sascha Riether das Amt des Kapitäns bekleiden. Einer, der zur Winterpause 2010/11 in die Domstadt wechselte, würde auch gerne in dieser Reihe stehen: Michael Rensing. Der Torhüter der Geißböcke sagt von sich selbst: „Ich habe Führungsqualitäten im Blut!“

Durch überragende sportliche Leistungen sorgte der einstige designierte Nachfolger von Bayerns Torhüter-Legende Oliver Kahn seit seiner Verpflichtung durch den 1. FC Köln bundesweit für Aufsehen. Gleichzeitig stieg Rensings Ansehen innerhalb der Mannschaft rapide: Seine professionelle Arbeitsauffassung und sein unbedingter Siegeswille brachten Kölns neuer Nummer eins Respekt und Anerkennung ein.

Mut zum „Wachrütteln“

„Grundsätzlich muss die Leistung stimmen“, erklärt der gebürtige Emsländer, „dadurch erarbeitet man sich auch etwas bei Mitspielern und Verantwortlichen.“ Das hat Rensing geschafft. Aber es sind nicht nur seine klasse Auftritte, die ihn in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken. Seinen ultimativen Ehrgeiz, die Mitspieler notfalls mit allen Mitteln zum Erfolg zu pushen, bekam in dieser Saison auch Adil Chihi zu spüren.

Im Heimspiel gegen Nürnberg (1:2) verdribbelt der Deutsch-Marokkaner wiederholt den Ball vor dem eigenen Strafraum. Rensing knöpft sich das Nachwuchstalent vor, weist ihn vor den versammelten 43.200 Zuschauern im RheinEnergieStadion lautstark zurecht. Das Publikum applaudiert, während Mannschaftskapitän Pedro Geromel daneben steht und zusieht.

Rensing tat auf dem Rasen das, was viele Fans schon für überfällig hielten. Nur, die anderen Führungsspieler im Team wagten es nicht.

Den kompletten Artikel über Michael Rensing lest Ihr in der aktuellen Köln.Sport-Ausgabe!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.