fbpx

Viktoria: Der Abstiegskampf ist da!

Viktoria Köln konnte am vergangenen Wochenende einen Punkt gegen den 1. FC Saarbrücken holen. Die Mannschaft von Olaf Janßen befindet sich inzwischen mitten im Abstiegskampf.
Viktoria

Viktoria-Kapitän Marcel Risse im Duell mit Saarbrückens Mario Müller. (Foto: IMAGO / foto2press)

Ein Punkt in Unterzahl: Am Samstagnachmittag empfing die Viktoria den 1. FC Saarbrücken vor 2.700 Zuschauern im Sportpark-Höhenberg. Da man fast die komplette zweite Halbzeit in Unterzahl spielte, waren die Akteure nach dem Spiel mit dem 0:0-Unentschieden zufrieden. „Ich bin total glücklich und zufrieden. Wir stecken in einer schwierigen Situation. Bis zum Platzverweis haben wir es super gemacht. Wir haben heute große Leidenschaft gezeigt und wollen diesen Weg weiter gehen“, so Janßen nach der Begegnung.

Insgesamt ist der Saisonauftakt für die Höhenberger aber komplett in die Hose gegangen. Nach acht Spielen hat das Team um Kapitän Marcel Risse lediglich fünf Punkte. Derzeit rangiert die Viktoria auf dem 17. Tabellenplatz. Am kommenden Freitag (19:00 Uhr) kommt es beim TSV Havelse zu einem ersten Kellerduell. Die Niederdachsen sind derzeit das Schlusslicht der Liga, konnten aber am letzten Spieltag in Würzburg ihren ersten Punkt einfahren. Um nicht noch weiter in der Tabelle abzurutschen, sind in der HDI Arena die ersten Auswärtspunkte für die Kölner Pflicht.

Erstes mobiles Feriencamp in Lindlar

Die Vussballschule von Viktoria Köln startet nun auch mit den mobilen Feriencamps voll durch! Die Teilnehmerzahlen im Sportpark Höhenberg sind in den letzten Jahren stetig gestiegen, fast alle Events waren ausverkauft. Die Nachfrage ist riesengroß. Um nicht nur den Kindern im Kölner Raum das Fußball-Erlebnis zu ermöglichen, haben sich die Verantwortlichen jetzt entschlossen, auch mobile Feriencamps – sprich Camps an anderen Standorten – mit in das Programm aufzunehmen. Das erste mobile Feriencamp findet bereits in den Herbstferien beim TuS Lindlar 1925 e.V. (vom 19. bis zum 22. Oktober) statt. Hier geht es zur Anmeldung.

Von Robin Josten