fbpx

Viktoria: Saarbrücken zu Gast auf der Schäl Sick

Am Samstagmittag empfängt die Viktoria aus Köln den 1. FC Saarbrücken im Sportpark-Höhenberg. Die Domstädter brauchen dringend Punkte.
Viktoria

Im Sportpark-Höhenberg werden die Viktoria-Fans wieder für ordentlich Stimmung sorgen. (Foto: IMAGO / foto2press)

Abstiegskampf?! Viktoria Köln ist denkbar schlecht in die aktuelle Drittligasaison gestartet. Aus den ersten sieben Spielen holte die Mannschaft von Olaf Janßen lediglich vier Punkte und steht damit auf dem drittletzten Tabellenplatz. Nun empfangen die Kölner den 1. FC Saarbrücken am Samstag um 14 Uhr auf der Schäl Sick. Die Saarländer sind wesentlich besser in die Spielzeit gestartet. Mit drei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen rangiert das Team von Uwe Koschinat auf dem achten Tabellenrang. Die Viktoria braucht dringend Punkte, um Boden in der Tabelle gut zu machen. Die Blau-Schwarzen zu schlagen oder zumindest einen Punkt zu holen wird allerdings kein Selbstläufer.

Beide Vereine sind in ihrer Historie erst zweimal aufeinander getroffen. In diesen Spielen konnte sich bisher immer die Auswärtsmannschaft durchsetzen. Die Rheinländer wollen diese Miniserie nun beenden und den zweiten Heim-Dreier der Saison einfahren. Das Spiel wird bei Magenta Sport und im Free-TV im WDR und SR zu sehen sein. Natürlich hält euch die Viktoria auch über ihre Social-Media-Kanäle auf dem Laufenden. Den Liveticker findet ihr auf der Viktoria-Homepage.

Viktoria nach 0:3 in Osnabrück auf Kurs Wiedergutmachung

„Wir wollen Haltung bewahren. Saarbrücken wird auch keine einfache Aufgabe, aber wir wollen das Spiel annehmen und werden die Köpfe oben behalten“, sagte Viktoria-Chefcoach Olaf Janßen nach der klaren Niederlage am Montagabend beim VfL Osnabrück.

Von Robin Josten