fbpx

RL: Candan und Cueto als Matchwinner

Fatih Candan erzielt im Spiel bei Schalke II seine Saisontore drei und vier Foto: IMAGO/Dünhölter

Fatih Candan erzielt im Spiel bei Schalke II seine Saisontore drei und vier
Foto: IMAGO/Dünhölter

Viktoria Köln und die U21 des 1. FC Köln feiern am zweiten Spieltag der Regionalliga West Siege. Mit seinen Saisontreffern drei und vier avancierte Viktoria Kölns Stürmer Fatih Candan zum Matchwinner im Auswärtsspiel bei der Reserve des FC Schalke 04. Nach den Treffern des Deutsch-Türken (24./30.) ging die Elf von Trainer Claus-Dieter Wollitz mit einem beruhigenden 2:0-Vorsprung in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel legten die Höhenberger zwei weitere Treffer nach, sodass am Ende ein klarer 4:0-Auswärtserfolg samt Tabellenführung zu Buche standen. Viktorias weitere Treffer hatten zuvor Daniel Reiche (52.) und Mike Wunderlich erzielt.

Auch die U21 des 1. FC Köln durfte einen Sieg bejubeln. Gegen den KFC Uerdingen setzten sich die jungen Geißböcke knapp mit 1:0 (1:0) durch und sicherten sich im heimischen Franz-Kremer-Stadion die ersten drei Punkte der noch jungen Saison. Zum Matchwinner in einer über weite Strecken unspektakulären Partie avancierte der 18 Jährige Lucas Cueto, der den FC nach Zuspiel von Vojno Jesic früh in Führung brachte (9.). Schon bei der Auftaktniederlage in Düsseldorf hatte der Junioren-Nationalspieler getroffen. Dass die Mannschaft von Stephan Engels den knappen Vorsprung letztlich sicher über die Zeit brachte, hatte sie auch Roman Golobart zu verdanken. Der von Peter Stöger aussortierte Innenverteidiger zeigte eine gute Leistung und entschärfte die Bälle immer wieder, ehe es brenzlig werden konnte.