fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Potter verstärkt Haie-Defensive

Corey Potter, bald Kölner Haie

Verteidigt ab der kommenden Saison für die Kölner Haie: Ex-NHL-Spieler Corey Potter
Foto: Getty Images

Die Kölner Haie treiben ihre Kaderplanungen weiter voran: Corey Potter soll in der kommenden Saison vor dem KEC-Tor aufräumen.

Der nächste Neuzugang der Kölner Haie ist bestätigt: Nach Dane Byers (Köln.Sport berichtete) nimmt der KEC auch Corey Potter unter Vertrag. Der 32-jährige US-Amerikaner, zuletzt beim Farmteam der Nashville Predators in der AHL aktiv, soll in der kommenden Saison die Haie-Defensive verstärken. „Corey Potter ist ein großgewachsener und gut ausgebildeter Verteidiger. Er spielt einen starken Aufbaupass und kann in allen Situationen eingesetzt werden. Mit seinem Charakter und seiner Erfahrung passt er sehr gut in unsere Mannschaft“, erklärt Haie-Sportdirektor Mark Mahon.

Der 2003 von den New York Rangers an Position 122 gedraftete Potter kann auf die Routine aus 133 NHL-Spielen für gleich sechs Klubs zurückblicken, doch der Durchbruch in der besten Liga der Welt blieb dem 1,91 Meter großen Verteidiger verwehrt. Den Großteil seiner bisherigen Laufbahn verbrachte der Rechtsschütze in der AHL, wo er insgesamt 455 Partien (37 Tore, 153 Vorlagen) absolvierte. Europa-Erfahrung bringt Potter aus seiner Zeit bei den Vienna Capitals mit, für die er während des Lockouts 2012/13 17 Spiele (4 Scorerpunkte) in Österreich absolvierte.

Der körperlich robuste Abwehrspieler ist bereits der fünfte Neuzugang für den KEC in diesem Sommer: Neben ihm verpflichteten die Haie noch die Angreifer Kai Hospelt (Adler Mannheim), T. J. Mulock (Eisbären Berlin), Travis Turnbull (Färjestad BK) und Dane Byers (Pelicans Lahti). Auf der Kölner Wunschliste steht noch Potters bisheriger Teamkollege Max Reinhard, auch ein Interesse an den Ex-Haien Felix Schütz (zuletzt Rögle BK) sowie Jerome Flaake, dessen Klub Hamburg Freezers keine Lizenz beantragt hat, wird kolportiert.