fbpx
Köln.Sport

Handball-WM: Tickets ab 1. März

Bei der Handball-WM 2019 ist die Lanxess Arena in Deutz als Spielort natürlich nicht wegzudenken. Für die in Köln vom 19. bis zum 23. Januar 2019 stattfindenden Spiele können sich Fans ab 1. März die begehrten Tickets sichern.
WM Finale 2007

Auf große Emotionen wie nach dem Titelgewinn der Deutschen Handball-Nationalmannschaft 2007 in Köln wollen sich die Zuschauer auch 2019 wieder freuen (Foto: imago/Horstmüller)

Etwas mehr als 300 Tage noch – dann wird die Deutsche Handballnationalmannschaft wieder versuchen, den WM-Sieg im Heimatland vor zwölf Jahren zu wiederholen. Am 10. Januar geht dieses Unterfangen in der Berliner Mercedes-Benz-Arena mit dem Eröffnungsspiel des Gastgebers los, der das Turnier gemeinsam mit Dänemark ausrichtet.

Tickets ab 1. März, 10 Uhr

Dafür gehen am 1. März die ersten Tagestickets in den Verkauf. Auf www.handball19.com können Fans versuchen, sich die begehrten Eintrittskarten zu sichern. Auch Tickets für die Spiele in den dänischen Städten Herning und Kopenhagen, wo auch die Medaillenspiele am 27. Januar 2019 stattfinden werden, können dort erworben werden.

Doch auch die Tickets für Spiele in der Kölner Lanxess Arena werden schnell vergriffen sein: Im Falle einer sportlichen Qualifikation wird die Deutsche Mannschaft nach der Vorrunde nach Köln umziehen und dort ihr Achtel- sowie möglicherweise Viertelfinale absolvieren. Das Halbfinale findert in jedem Fall in Hamburg statt.

Neuer Turniermodus

Vom 19. bis 23. Januar 2019 schlägt das Herz des internationalen Spitzenhandballs jedoch in der Domstadt. Mit Achtel- und Viertelfinals dürfte insgesamt zwölf Spiele in der Arena in Deutz stattfinden. Zudem wartet sie mit einem neuen Modus auf: Auf vier Vorrundengruppen à sechs Mannschaften folgen zwei Hauptrundengruppen mit ebenfalls sechs Mannschaften. Die besten beiden Teams jeder Gruppe erreichen das Halbfinale.

„Die WM 2019 ist ein fantastisches Angebot für Handballfans und jeden Sportinteressierten. Wir spüren ein stetig wachsendes Interesse. Die Pakete für alle Spiele an den jeweiligen Standorten waren bereits ein voller Erfolg. Insgesamt haben wir für Berlin, München, Köln und Hamburg bereits 27.000 Tickets verkauft – und in Kürze kann der Kartenbedarf auch mit Tagestickets gestillt werden“, sagt Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.