fbpx

Haie-Gala beim Doppel-Debüt

Der Befreiungsschlag? Die Haie (in schwarz) gewinnen klar gegen Hamburg. Foto: pa/dpa

Der Befreiungsschlag? Die Haie (in schwarz) gewinnen klar gegen Hamburg.
Foto: pa/dpa

Der erste Einsatz von Ryan Jones und Andreas Holmqvist hätte besser nicht laufen können: Mit 5:1 schickten die Kölner Haie die Hamburg Freeers nach Hause.

Das breiteste Grinsen in der Lanxess-Arena dürfte nach dem 5:1-Erfolg der Kölner Haie gegen die Hamburg Freezers KEC-Verteidiger Andreas Holmvist gehabt haben. Der beste Spieler der DEL-Saison 2012/2013 hatte nicht nur sein erstes Saisonspiel absolviert, sondern mit gleich drei Torvorlagen auch noch entscheidenden Anteil am höchsten Saisonsieg der Hausherren gehabt.  „Es hat so viel Spaß gemacht, zurück zu sein und vor diesen Fans zu spielen. Dass ich drei Scorerpunkte gemacht habe, ist ein Bonus, viel wichtiger ist, dass wir gewonnen haben. Das Team ist so viel besser, als das, was es bisher gezeigt hat“, erklärte Holmqvist, der die ersten drei Treffer des Abends durch Philipp Gogulla (3.), Andreas Falk (16.) und Charlie Stephens (32.) eingeleitet hatte. Alexander Weiß (57.) und wiederum Stephens (60.) bei einem Gegentor von Christoph Schubert waren die übrigen Torschützen. Eine wirkliche Siegchance für de Gäste aus der Hansestadt ließen die Haie durch ihr konzentriertes und nach vorne attraktives Spiel erst gar nicht aufkommen.

Auch Neuzugang Ryan Jones trug gegen die Freezers zum ersten Mal das Haie-Jersey und lieferte einen überzeugenden Auftritt ab. „Ich hatte heute eine Menge Spaß. Wenn wir so weiter spielen, werden wir noch eine ganze Menge Spiele gewinnen“, gab Kölns neue Nummer 28 nach dem Spiel zu Protokoll. Auch ein tiefer Cut über dem linken Auge konnte seine Laune nicht verderben. Schon in der 18. Minute musste er nach einem Zweikampf blutend vom Eis und in der Kabine genäht werden. Pünktlich zum zweiten Drittel meldete sich Jones aber wieder zurück. Und auch er durfte sich angesprochen fühlen, als KEC-Coach Niklas Sundblad ein kollekives Lob aussprach. „Wir sind mit viel Energie ins Spiel gegangen, haben stark in Überzahl agiert und den den Sieg durch eine starke Teamleistung gesichert“, bilanzierte der Schwede zufrieden.

Am Sonntag spielen die Haie in Ingolstadt (16.30 Uhr), am Dienstag gastiert Krefeld in der LANXESS arena (19.30 Uhr).