fbpx
Köln.Sport
News Ticker

FVM-Hallencup: Kölner Vereine überzeugen

Vier Kölner Vereine haben die Chance auf den DFB-Futsalcup Foto: imago/Eibner

Vier Kölner Vereine haben die Chance auf den DFB-Futsalcup
Foto: imago/Eibner

Beim diesjährigen FVM-Hallencup der B-Junioren wussten die Kölner Vereine zu überzeugen. Drei Futsal-Teams aus der Domstadt sicherten sich die Teilnahme an der Endrunde.

Zehn Mannschaften setzten sich als beste Teams der Zwischenrunde des FVM-Hallencups am vergangenen Wochenende in Hürth und Hennef durch. Drei davon kommen aus dem Kölner Raum: Die B-Junioren von Fortuna Köln, Viktoria Köln und dem FC Rheinsüd Köln schafften den Sprung in die Endrunde.

Am 8. Februar treten sie nun in der Sportschule Hennef gegeneinander an, um den Hallentitel auf FVM-Ebene auszuspielen. Zudem geht es noch um drei Startplätze für die Finalrunde auf Regionalebene des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverbandes (WFLV), die am 21./22. Februar ebenfalls in Hennef ausgetragen wird.

Beim WFLV-Turnier treffen die Vertreter vom Fußballverband-Mittelrhein dann auf die besten Mannschaften aus den Nachbarverbänden Niederrhein und Westfalen. Aus dem FVM stößt zudem der 1. FC Köln als bestplatziertes Bundesligateam aus dem FVM-Gebiet dazu. Anschließend nimmt der Sieger des westdeutschen Turniers vom 20. bis 22. März am Bundesfinale teil. Dort wird schließlich im DFB-Futsal-Cup die bundesweit beste Mannschaft in Gevelsberg ermittelt.

Wer mehr über Futsal erfahren möchte, findet in der aktuellen Köln.Sport-Ausgabe einen umfangreichen Artikel über die Sportart und die Futsal Panthers Köln!