Köln.Sport

Wester siegt mit EM-Norm

Alexandra Wester hat beim Weitsprung-Meeting in Bad Langensalza für Furore gesorgt und die EM-Norm geknackt.
EM-Norm

Tritt an für „ihren Verein“: Alexandra Wester vom ASV Köln wird im August in Berlin mit dabei sein. (Foto: ASV Köln)

Sie hatte es schon vorher im Gefühl. Weitspringerin Alexandra Wester vom ASV Köln hat beim 25. Weitsprung-Meeting im thüringischen Bad Langensalza mit 6,64m nicht nur den Sieg geholt – die 24-jährige Weitspringern erfüllte bei diesem Wettkampf auch die Norm für die Leichtathletik-EM in Berlin.

Um einen Zentimeter überboten

Bereits im zweiten Durchgang hatte die Kölnerin mit 6,61 Metern erstmals in dieser Saison die EM-Norm für Berlin um einen Zentimeter überboten. Im letzten Durchgang fing sie die Berlinerin Melanie Bauschke, die im Finalversuch mit 6,63 Metern in Führung ging, noch ab.

Wester scheint ohnehin mit einem gutem Gefühl in den Wettbewerb gegangen zu sein, wie sie nachher verriet: „Ich wusste vorher, dass ich diesmal die Norm knacken kann. Ich fühle mich von Woche zu Woche besser und freue mich, die guten Trainingsergebnisse jetzt auch im Wettkampf umsetzen zu können.“

Vorfreude auf Nürnberg

Das Springen sei zudem von großer Bedeutung gewesen, um zu sehen, wo sie leistungstechnisch aktuell steht. „Gerade der direkte Vergleich mit der nationalen Konkurrenz war für mich sehr wichtig. Ich freue mich schon riesig auf die Deutschen Meisterschaften in Nürnberg am 21. und 22. Juli“, so Wester.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.