Köln.Sport

Kölner Sportjahr 2020 eingeläutet

Traditionell haben das Sportamt Köln und seine Partner heute das Kölner Sportjahr mit einer offiziellen Pressekonferenz begonnen. Auf dem Programm stehen einmal mehr 30 Spitzensportveranstaltungen, die sich mehr als sehen lassen können.

Foto: Köln.Sport

Im Innenraum der Lanxess-Arena herrschte heute morgen ausgelassene Stimmung. Viele Größen aus dem Kölner Sport sowie namhafte Sportfunktionäre und Politiker waren gekommen, um das Kölner Sportjahr 2020 offiziell einzuläuten. Zu Beginn ergriff Oberbürgermeisterin Henriette Reker das Wort, stellte die Veranstaltungshighlights der kommenden zwölf Monate vor und verwies auf die integrative und inklusive Kraft des Sports in der Domstadt.

Ins selbe Horn bließ anschließend Robert Voigtsberger. Der Sportdezernent zeigte sich ambitioniert: „Wir möchten Köln zur Sportstadt Nummer 1 in Deutschland machen. Daran wollen wir arbeiten. Köln steht für eine große Sporttradition und für sportliche Werte wie Fairness und Toleranz.“

Baeck und Zander neue Sportbotschafter

Gastgeber Stefan Löcher, als Organisator der vielen Top-Events in der Lanxess-Arena ein wichtiger Macher des Kölner Sports, freut sich 2020 und 2021 besonders auf die Basketball-Veranstaltungen. Dieses Jahr steigt erstmals das Euroleague Final Four im „Deutzer Henkelmännchen“, nächstes gastiert die Basketball-EM in der Domstadt.

Nicht ganz zufällig waren aus diesem Anlass Stephan Baeck, EM-Sieger 1993 und jetziger Manager der RheinStars Köln, sowie Basketball-Legende Klaus Zander bei der PK vor Ort. Sie wurden von OB Reker offiziell zu Kölner Sportbotschaftern ernannt.

Rekord zum „kölschen“ Jubiläum?

Apropos Sportbotschafter: Vom seit Jahren aktiven Team waren Liz Baffoe, Sonja Fuss, Torsten May und Toni Schumacher vor Ort. Für das Quartett sprach repräsentativ Toni Schumacher, der sich traditionell besonders auf das DFB-Pokalfinale in Köln freut. Dieses Jahr feiert das Endspiel 11. Geburtstag, eine in Köln nicht ganz bedeutungslose Zahl.

Deswegen ist die Erwartungshaltung 2020 besonders hoch. Manuel Hartmann vom DFB äußerte sich angesichts des Jubiläums optimistisch, dass dieses Jahr der Zuschauerrekord für das Pokalfinale der Frauen fallen könnte.

Sportlicher Ausklang

Im Anschluss an den offiziellen Teil bot sich für die Teilnehmer der PK die Möglichkeit, die ein oder andere Sportart im Innenraum der Lanxess-Arena zu testen. Henriette Reker und Robert Voigtsberger zeigten sich beim Rollstuhlbasketball treffsicher, und auch beim 7-Meter-Werfen gegen Valentin Inzenhofer, der Nummer 1 des Longericher SC, konnten Freiwillige wie unter anderem TropS, Kölns Sport-Fan Nr. 1, ihr Wurftalent testen.

Die erste Veranstaltung des Kölner Sportjahrs findet bereits am 26. Januar statt: Dann gastiert das „Feuerwerk der Turnkunst“ in der Lanxess-Arena. Weitere Infos zum Kölner Sportjahr finden Sie hier.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.