Köln.Sport

Jetzt letzte Chance nutzen!

Morgen ist es soweit! Am Pfingstsamstag (19. Mai 2018) steigt mit dem DFB-Pokalfinale der Frauen und dem Fan-Fest rund um das RheinEnergieSTADION eines der sportlichen Highlights des Kölner Sportjahres.
Tag der Entscheidung

Die Wölfinnen konnten den DFB-Pokal drei Mal hintereinander gewinnen. Den vierten Sieg in Serie möchten die Spielerinnen des FC Bayern München unbedingt verhindern (Foto: imago/Deutzmann)

Mit dabei ist auch in diesem Jahr ganz viel hiesige Prominenz. So wie die drei kölschen Bands Cat Ballou, Miljö und Lupo, die den Besucherinnen und Besuchern des kostenlosen Fan- und Familienfestes auf den Stadionvorwiesen ab 11.11 Uhr mit original „kölsche Tön“ einheizen.

Am Autogrammstand haben alle Fans zudem Gelegenheit, Schnappschüsse und Autogramme der Bands, aber auch der Kölner Sportbotschafter zu ergattern. Dazu zählt unter anderem auch Toni Schumacher, Vize-Präsident des 1. FC Köln.

Prominent geht es auch im RheinEnergieSTADION zu, wenn mit Titelverteidiger VfL Wolfsburg und den Frauen des FC Bayern München die beiden absoluten Schwergewichte des deutschen Frauenfußballs um den Pokalsieg spielen. Wenn um 15 Uhr der Anstoß ertönt, liegt ihr großer Auftritt bereits hinter Liz Baffoe. Denn der Kölner Sportbotschafterin wird die Ehre zuteil, die Pokaltrophäe ins Stadion zu tragen.

„Es ist eine große Ehre für mich, als Sportbotschafterin der Stadt Köln den Pokal ins Stadion tragen zu dürfen. Ich habe Respekt vor dieser ehrenvollen Aufgabe, freue mich aber schon sehr auf die vielen tollen Momente im Rahmen des DFB-Pokalfinales der Frauen“, sagt die Schauspielerin. Die Schwester des ehemaligen Kölner Fußballprofis Anthony Baffoe engagiert sich seit 2012 für das eigenständige DFB-Pokalfinale der Frauen.

Und dieses wartet in diesem Jahr erstmals mit einem ganz besonderen Highlight für die zahlreichen Mädchenmannschaften auf, die ab 9.15 Uhr rund um das RheinEnergieSTADION ihre vom Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) organisierten Turniere austragen. Denn die Ehrung der Sieger wird erstmals in der Halbzeitpause des Frauenfinales auf dem Spielfeld stattfinden. Obendrein dürfen die Spielführerinnen der Siegerteams auch noch dem Vize-Weltmeister, Europameister und aktuellen Frauen-Bundestrainer Horst Hrubesch die Hand schütteln.

Tickets für das DFB-Pokalfinale der Frauen ab 8 Euro pro Person, gibt es unter https://tickets.dfb.de/ oder über die Fanshops des 1. FC Köln.

Gruppenkarten ab 11 Personen sind über die Hotline und den Fußball-Verband Mittelrhein unter www.fvm.de zu beziehen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.