fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Fortuna schlägt Zweitligisten

Markus Pazurek (l.) setzt sich im Zweikampf gegen den ehemaligen FC-Nachwuchsspieler Mario Engels durch Foto: IMAGO/Eibner

Markus Pazurek (l.) setzt sich im Zweikampf gegen den ehemaligen FC-Nachwuchsspieler Mario Engels durch
Foto: IMAGO/Eibner

Bereits am Freitag setzte sich Drittligist SC Fortuna Köln im Testspiel gegen den Zweitligisten FSV Frankfurt mit 3:1 durch. Für die Südstädter trafen Hamdi Dahmani (2) und Thomas Kraus. 

Das spielfreie Wochenende in der dritten Liga nutzte die Fortuna zu einem Test gegen einen höherklassigen Kontrahenten. In Rüsselsheim traf die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat auf den Zweitligisten FSV Frankfurt und verbuchte mit dem 3:1-Sieg ein Erfolgserlebnis, das Auftrieb für die anstehenden Aufgaben im Kampf um den Klassenerhalt liefern dürfte.

Nach torloser ersten Hälfte nahmen die Südstädter nach dem Seitenwechsel richtig Fahrt auf und schenkten denen im Jahr 2015 noch unbesiegten Hessen binnen sieben Minuten gleich drei Tore ein. Der zur Pause eingewechselte Hamdi Dahmani besorgte binnen zwei Minuten einen Doppelpack, dem Thomas Kraus nur fünf Minuten später den Treffer zum 3:0 folgen ließ. Der Anschlusstreffer durch Edmond Kapllani blieb lediglich Ergebniskosmetik und änderte nichts mehr an dem überzeugenden Testspiel-Sieg des Drittliga-Aufsteigers.

Nun gilt es für die in der Liga seit fünf Partien sieglosen Fortunen, den Schwung aus dem erfolgreichen Test mit in die Vorbereitung auf das wichtige Heimspiel gegen die U23 des VfB Stuttgart (Samstag, 14 Uhr) zu nehmen. Drei Tage später empfangen die Südstädter im Halbfinale des FVM-Pokals dann den Lokalrivalen FC Viktoria Köln im Südstadion (Di.,19.30 Uhr).