Köln.Sport

Havertz fällt aus

Kai Havertz wird die anstehenden Länderspiele gegen Weißrussland und Nordirland verpassen. Der Mittelfeldstar von Bayer 04 Leverkusen fällt wegen eines Muskelfaserrisses ein paar Wochen aus.

Der Oberschenkel zwickt: Kai Havertz erlitt am Wochenende im Spiel gegen Wolfsburg einen Muskelfaserriss (Foto: imago images / Joachim Sielski)

Kai Havertz wird der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in den bevorstehenden Länderspielen am kommenden Samstag, 16. November, gegen Weißrussland und am darauffolgenden Dienstag, 19. November, gegen Nordirland nicht zur Verfügung stehen. Der 20-Jährige zog sich beim 2:0-Bundesliga-Erfolg von Bayer 04 Leverkusen beim VfL Wolfsburg am vergangenen Sonntag einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zu. Havertz war in der Partie bereits in der 42. Minute ausgewechselt worden.

Eine MRT-Untersuchung am Montag ergab die Diagnose. Havertz sagte Bundestrainer Joachim Löw daraufhin für die beiden EM-Qualifikationsspiele des DFB-Teams in Mönchengladbach und in Frankfurt notgedrungen ab. Wann er Leverkusen-Coach Peter Bosz wieder zur Verfügung steht, ist aktuell noch unklar.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.