Köln.Sport

Happy Birthday, FC!

Am 13. Februar 1948 schlossen sich in der Gaststätte Roggendorf in Sülz der Kölner BC 01 und die SpVgg Sülz 07 zum 1. FC Köln zusammen. Heute, an seinem Geburtstag, kann der Verein auf 70 Jahre Historie zurückblicken.
Geburtstag FC

Der Gründungsvater: Franz Kremer (r.), in Köln nur als „Der Boss“ bekannt, war der erste Präsident der Vereinsgeschichte – und die Zigarre sein Markenzeichen. (Foto: imago/Horstmüller)

„Wollt ihr mit mir Deutscher Meister werden?“ – Diesen Satz kennt wohl jeder FC-Fan. Er stammt von Franz Kremer, dem ersten Präsidenten der Vereinsgeschichte. Kremer hatte mit dieser Frage um Unterstützung geworben, für sein Vorhaben, eine Mannschaft zusammenzustellen, die den Meistertitel in der zur Saison 1948/1949 neu gegründeten Oberliga West gewinnen kann. Dazu bündelten die beiden Ursprungsvereine ihre Kräfte – und der FC war geboren.

Sportliches Aushängeschild

70 Jahre später klingt das Vorhaben, eine Meisterschale nach Köln zu holen, angesichts der sportlichen Talfahrt in den vergangenen Monaten höchstens in der zweiten Liga realistisch. Doch auch heute noch zehren die FC-Fans, alt wie jung, gleichermaßen von diesen glorreichen Zeiten. Der FC hat das Bild der Stadt trotz einiger Aufs und Abs in den letzten Jahren mitgeprägt, ist dessen großes, sportliches Aushängeschild.

Und er ist mit der Zeit gewachsen. Über 100 000 Mitglieder haben sich mittlerweile den Geißböcken angeschlossen, die Heimspiele im Rheinenergie-Stadion sind fast bei jeder Partie ausverkauft. Und das, obwohl sich der sportliche Erfolg abgesehen von der vergangenen Saison schon seit Jahren in Grenzen hält. Kein Problem jedoch für die leidensgeprüften Anhänger, schließlich feiert man sich allzu gerne selbst, auch wenn es auf dem Platz aktuell nicht läuft.

Mannschaft und Trainerteam feiern gemeinsam

Zu eigenen Ehren hatte der FC bereits vor einigen Tagen eine große Jubiläumsausstellung eröffnet, die sich mit den vergangenen sieben Jahrzehnten Kölner Fußballgeschichte auseinandersetzt und in Erinnerungen schwelgen lässt. Einen ausführlichen Bericht dazu finden Sie in der neuen Köln.Sport-Ausgabe am Freitag.

Doch heute wird erst einmal gefeiert. Zum 70. Geburtstag lassen Mannschaft und Verantwortliche den Geist der Gründungsnacht noch einmal aufleben, treffen sich am Abend allesamt in der Gaststätte Roggendorf auf der Luxemburger Straße 188. Mittlerweile ist diese schwer zu übersehen, es prangt ein FC-Logo mit dazugehörigem Datums-Schriftzug über der Eingangstür. Vielleicht ein gutes Omen für die restliche Saison. Happy Birthday, FC!

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.