Köln.Sport

Handball-WM: Essen und Trinken

Kulinarisch hat Köln selbstverständlich eine Menge zu bieten. Wir zählen für euch die schmackhaftesten Delikatessen auf.
Brauhaus

Salzgasse mit Gasthaus und Blick zu der Kirche Gross St Martin in Köln.
Foto: Imago/blickwinkel

Zu einem echten Köln-Besuch gehört der Gang in eines der vielen Brauhäuser der Stadt. Hier warten neben leckerem Kölsch viele lokale Gerichte wie „Halver Hahn“ (Roggenbrötchen mit Käse), „Himmel un Äd“ (Blutwurst mit Kartoffelstampf und Apfelmus) oder „Kölscher Kaviar“ (Blutwurst mit Zwiebeln) auf die Gäste. Sie werden traditionell vom „Köbes“ (kölsche Bezeichnung für den Kellner) serviert. Brauhäuser findet man in ganz Köln, die Gaststätten in Deutz  und in der Altstadt  bieten für die WM-Gäste kölsche und internationale Kost vom Allerfeinsten.

Handball World Cup: Where to eat and drink

Make sure to visit one of Cologne‘s famous “Brauhäuser” during your stay. Beside the local beer “Kölsch”, in these tied houses, typical of Cologne, you will find a lot of local dishes like “Halver Hahn” (bread roll with cheese), “Himmel un Äd” (black pudding with mashed potatoes and applesauce) or -“Kölscher Kaviar” (black pudding with onions). They are served by “Köbes”, the special name for these waiters in the Rhineland. You will find “Brauhäuser” all over Cologne. Whether it is in Deutz or in the historical old town , you will be served delicious local and international food.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.