Köln.Sport

„Haie-Stunde“ auf dem Weihnachtsmarkt

Haie-Fans konnten ihren Idolen am Dienstag Abend ganz nah kommen. Die Spieler schenkten Glühwein aus oder agierten als Trainer auf der Eislaufbahn.

Wie hier 2017, sammelten Sebastian Uvira und Co. auf dem Weihnachtsmarkt am Heumarkt Geld für einen guten Zweck (Foto: imago images / Eduard Bopp)

In der sogenannten „Haie-Stunde“ arbeitete die Mannschaft auf dem Weihnachtsmarkt am Heumarkt und Alten Markt für einen guten Zweck. „Das ist eine tolle Sache“, findet Moritz Müller. Er übernahm gemeinsam mit Marcel Müller im „Weißer Glögg“ auf dem Alter Markt den Glühwein-Ausschank. „Hier die Weihnachtsstimmung zu genießen und mit den Fans ins Gespräch zu kommen, macht einfach Spaß“, so der Haie-Kapitän.

Die Haie sammelten mit Erfolg: Insgesamt 1.621 Euro erzielten die Kufencracks als Erlös, welcher wie schon im letzten Jahr für die „Aktion Lichtblicke“ gespendet wurde. Das Projekt kümmert sich um Kinder, Jugendliche und ihre Familie in NRW, die finanziell benachteiligt sind oder schwere Schicksalsschläge verkraften mussten. Nicht nur für die Fans der Kölner Haie also ein tolles vorweihnachtliches Ereignis.

Von Tim Schoster

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.