Köln.Sport

FVM-Pokal: Kölsches Derby

Das Los führt im Mittelrhein-Pokal zwei Kölner Klubs zusammen – Fortuna Köln trifft auf Viktoria. Der genaue Termin für die Partie im Sportpark Höhenberg steht noch nicht fest.
Die Mannschaft von Viktoria Köln

Die Mannschaft von Viktoria Köln bei der letztjährigen Siegerehrung.
Foto: Imago/foto2press

Am Mittwoch entschied das Los, dass im Mittelrhein-Pokal das Derby zwischen Viktoria Köln und Fortuna Köln stattfinden wird. Nachdem sich beide Teams zum einen gegen Deutz und zum anderen gegen Herkenrath durchsetzen konnten, trifft der Regionalligist Viktoria auf den Drittligisten Fortuna.

Trainer Kaczmarek zuversichtlich

Der Trainer von der Fortuna begibt sich auf eine Zeitreise in seine Vergangenheit, er kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück, an welcher er für gut anderthalb Jahre auf der Trainerbank saß. Dies verschafft dem Duell neben der leidenschaftlichen Rivalität zusätzliche Brisanz.

Sein Nachfolger, Viktoria-Coach Patrick Glöckner bestätigte, dass er sich enorm auf das Derby freue und er versicherte, dass „Fortuna die anspruchsvollste Aufgabe im Pokal“ ist. Darüber hinaus rechnet er mit einer spannenden, mitreißenden Begegnung:„ Ich sehe die Chancen auf ein Weiterkommen ausgeglichen“.

Somit rechnet man im Köln mit einem Pokal-Kracher, der hoffentlich friedlich bleibt.

Die übrigen Partien sind:

Eintracht Verlautenheide vs. 1. FC Düren

Borussia Freialdenhoven vs Alemania Aachen

SV Bergisch-Gladbach vs. FC Wegberg-Weeck

Der Sieger des FVM-Pokal sichert sich einen Platz in der ersten Runde des DFB-Pokals, im vergangenen Jahr löste die Mannschaft der Viktoria dieses Ticket ein, denn sie gewann den Mittelrhein-Pokal im Jahr 2018.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.