Köln.Sport

FC: Paderborn mit Kampfansage

Am Sonntag gastiert zum Aufsteiger-Duell der SC Paderborn in Köln. Auf Amazon hat SCP-Stürmer Sven Michel nun bereits eine Kampfansage Richtung Köln geschickt.
Paderborn

Im Vorjahr gab es für den Effzeh um Jorge Meré (fehlt am Sonntag rotgesperrt) gegen Sven Michels Paderborn nichts zu holen. (Foto: imago images/onsapix)

In der vergangenen Spielzeit gab es für den Effzeh gegen Paderborn nichts zu holen: Null Punkte und acht Gegentore standen nach zwei Partien gegen das Team von Steffen Baumgart zu Buche. Logisch, dass sich der bislang sieglose Aufsteiger ausgerechnet gegen den 1. FC Köln Punkte, gar einen Dreier ausrechnet, wie Michel nun im Interview verriet.

„Von 100 Leuten sagen 98, dass Paderborn Abstiegskandidat Nummer eins ist. Wir müssen in jedem Spiel 100 Prozent geben, um drei Punkte einzufahren. Das gilt auch in Köln. Wer jetzt einfach sagt, dass wir letztes Jahr ja auch in Köln gewonnen haben, der muss sich das Spiel noch einmal anschauen und verstehen, warum wir gewonnen haben. Wir hatten dort viel Glück. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass wir auch am Wochenende in Köln was holen,“ sagt Michel.

Aus Kölner Sicht dagegen zu argumentieren fällt aufgrund der Resultate in der Vorsaison und dem traditionell eher schwachen Abschneiden gegen direkte Abstiegskonkurrenten schwer – dennoch wird das Team von Achim Beierlorzer alles versuchen, endlich den ersten Sieg vor heimischem Publikum einzufahren. Es wartet also echter Abstiegskampf auf die FC-Fans – in diesem Jahr dürfte es im Vergleich zur Vorsaison aber auch gerne einmal in die andere Richtung gehen…

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.