fbpx

In der Landesliga angekommen

Quelle: SV Deutz 05

Der stolze Aufsteiger Deutz 05 hat sich nach schwierigem Start ins Mittelfeld der Landesliga-Tabelle hochgearbeitet

Nach schwerem Start ist Aufsteiger Deutz 05 inzwischen in der Landesliga Staffel 1 angekommen und belegt vor dem 10. Spieltag mit 12 Punkten den 10. Platz. Den Start in der Landesliga hatten sich die Deutzer sicherlich anders vorgestellt. Nach dem Aufstieg aus der Bezirksliga waren die ersten Wochen in der neuen Liga vom Verletzungspech geprägt. Das harte Auftaktprogramm gegen die Mannschaften aus der obren Tabellenhälfte verzieh diese Schwächung nicht und so setzte es herbe Niederlagen, in der Liga in Bad Honnef oder im Pokal in Siegburg. Immerhin konnte man aus sechs Punkte aus dieser Phase mitnehmen.

Jetzt läuft es aber in Deutz. Mit den wiedergenesenen Spielern wird nun gegen die Kellerkinder der Liga gepunktet. Beim 4:1 gegen Wachtberg am vergangenen Wochenende konnte dank der Tore von Florian Gebel (34. und 39. Minute), Kosta Sakkos (61.) und dem eingewechseltem Rocco Kühn (82.) auch der erste Auswärtssieg eingefahren werden.

Der Abstand auf die Abstiegsplätze beträgt mittlerweile sechs Punkte, und die kommenden Partien, in denen es ausnahmslos gegen „Kellerkinder“ geht, geben Anlass zur Hoffnung, dass dieser weiter ausgebaut werden kann.

Zudem erwartet man bei den 05ern mit Spannung das Duell gegen den Spitzenreiter und Aufstiegsfavorit aus Worringen am 4. Dezember auf dem Ascheplatz in Deutz. Dort ist das Team von Trainer Raphael Gilberg seit über einem Jahr ungeschlagen. Mal sehen, ob die Serie auch gegen den Ligakrösus und erklärten Aufstiegsfavoriten hält.

Zuvor wartet aber am Sonntag mit den Sportfreunden Brüser Berg ein Gegner aus der Abstiegszone. Der bislang einzige Sieg der Bonner datiert vom 18. September. Am 4. Spieltag gewann die Truppe von Trainer Olaf Bahne beim VfL Rheinbach mit 1:0.