fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Zweiter Platz für Lanxess Arena

Quelle: LanxessArena

Stolz präsentiert Stefan Löcher, Geschäftsführer der Lanxess Arena, die Auszeichnung vom Location Award 2011.

Die Verleihung der Location Award 2011 wurde für die Lanxess Arena zum vollen Erfolg: Die Jury verlieh dem „Henkelmännchen“ in seiner Kategorie den zweiten Platz.

20 Veranstaltungsorte hatten sich in der Kategorie „Location für Großveranstaltungen“ beworben – darunter neben der Lanxess Arena die Kölner Opernterrassen, die MMC am Coloneum sowie hochklassige Locations wie die Berliner o2-World oder die Dortmunder Westfalenhalle.

Nach einem Online-Voting, an dem die drei beliebtesten Veranstaltungsorte gesucht wurden, konnte sich die Lanxess Arena ihre Nominierung sichern. Die Jury entschied letztlich, der Kölner Multifunktionshalle den zweiten Platz beim Location Award 2011 zu verleihen.

Geschlagen wurde die Lanxess Arena nach Ansicht der Jury nur von der Alten Federnfabrik, die in Düsseldorf steht. Platz drei belegte die Sindelfinger Glasfabrik. „Wir haben uns die Entscheidungen nicht leicht gemacht und zum Teil sehr lebhaft diskutiert“, sagte Jury-Präsidentin Manuela Thomsen.

 


Die Bilder zum zweiten Platz der Lanxess Arena

{phocagallery view=category|categoryid=33|limitstart=0|limitcount=0|pluginlink=1|type=1}

 

 

 

 


Die Nominierten wurden vom Veranstalter im Vorfeld aufgefordert, eine Präsentation sowie weitere Unterlagen einzureichen. Bei der Bewertung der Locations wurden dann kategoriespezifisch unterschiedlichste Kriterien berücksichtigt; so zum Beispiel die Fragen, wie flexibel die Location nutzbar ist, wie die infrastrukturelle Anbindung der Location ist, wie die Parkmöglichkeit vor Ort situiert ist oder etwa wie die Anlieferbedingungen der Locations sind.

Auch die Verfügbarkeit von (Online-) Informationen sowie die Präsentationen der einzelnen Bewerber wurden bewertet. „Insgesamt hatten wir einen umfangreichen Fragenkatalog, anhand dessen wir dann die Bewertungen vorgenommen haben“, fügt Manuela Thomsen hinzu.

Für Stefan Löcher, Geschäftsführer der Lanxess Arena, ist der Award ein Zeichen für die gute Arbeit seines Teams: „In der Lanxess arena finden jährlich bis zu 190 Veranstaltungen mit jeweils bis zu 20.000 Gästen statt. Events dieser Größenordnung können nur auf dem von uns bekannten qualitativ hohen Niveau stattfinden, weil wir in allen Bereichen kompetente Mitarbeiter haben, die als Team auch den allerhöchsten Ansprüchen gerecht werden können.“