Köln.Sport

Zweite Wahlrunde: Behindertensportler des Jahres 2011

Archivbild: imago

Mit der deutschen Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft wurde Marina Mohnen (hier bei den Paralympics 2008) Europameister – jetzt ist das Team in der engeren Wahl für eine Auszeichnung.

Die zweite Wahlphase zur Ermittlung der Behindertensportler des Jahres 2011 hat begonnen. Die Vorauswahl wurde getroffen und ab dem 14.11.2011 stehen drei Sportlerinnen, drei Sportler und drei Teams in der Endrunde zur Wahl.

 

Die Vorauswahl ist getroffen – jetzt geht es bei der Wahl zu Deutschlands Behindertensportler des Jahres 2011 in die heiße Phase: Mit der Leverkusenerin Birgit Kober sowie den Skisportlerinnen Andrea Rothfuß und Anna Katharina Schaffelhuber stehen noch drei Sportlerinnen zur Abstimmung.

 

Auch bei den Herren sind drei Athleten in der engeren Auswahl: Leichtathlet Heinrich Popow, Gerd Schönfelder (Ski Alpin) und Schwimmer Daniel Christian Simon können zu Deutschlands Behindertensportler des Jahres 2011 gewählt werden.

Aus Kölner Sicht ist insbesondere die Wahl bei den Teams von Interesse: Bei den zur Wahl stehenden Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaften , waren Kölner Spieler wie Marina Mohnen oder Thomas Becker von den RBC Köln 99ers am Start. Als verbliebener Kontrahent steht das Team Rudern in der Endrunde zur Wahl.

Wer mitbestimmen will, welche Spitzenathleten die begehrte Trophäe erhalten, kann bis zum Sonntag, den 20.11. unter http://www.dbs-sportlerwahl.de für seine Favoriten abstimmen.

Die Gewinner aus dieser zweiten Wahlrunde werden am Samstag, 26. November, im Deutschen Sport- und Olympiamuseum in Köln als Behindertensportler des Jahres 2011 geehrt.

Erstmals wird der Deutsche Behindertensportverband in diesem Jahr den Ehrenpreis vergeben. Damit sollen Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben für ihr Engagement im Behindertensport ausgezeichnet werden. Dieser Preis geht in diesem Jahr an den Bundespräsidenten a.D., Horst Köhler, der diese Auszeichnung am 26. November persönlich in Empfang nehmen wird.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.