fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Wunderstute Danedream beendet Karriere

Quelle: IMAGO

Vorbei: In Zukunft wird Star-Jockey Andrasch Starke nicht mehr auf die Dienste von Wunderstute Danedream setzen können.

Die Kölner Wunderstute „Danedream“ wird ihre Galopperkarriere nicht mehr fortführen. Die Vierjährige hat in ihrer Karriere über 3,7 Millionen Euro gewonnen. Höhepunkte ihrer Laufbahn war der Sieg im Prix de l’Arc de Triomphe in Paris 2011.

Deutschlands gewinnreichstes Sportpferd beendet seine Karriere. Die Galopp-Wunderstute Danedream wird ab sofort nicht mehr bei Rennen an den Start gehen, sondern in die Zucht wechseln. Das berichtet die Fachzeitung Sport-Welt. Die Vierjährige hat in ihrer Karriere über 3,7 Millionen Euro gewonnen und war dabei sogar ein echtes Schnäppchen: Auf einer Auktion im Frühjahr 2010 ging sie für lediglich 9000 Euro in den Besitz der Familie Volz aus dem badischen Achern über.

 

Höhepunkte ihrer Laufbahn waren die Siege im Prix de l’Arc de Triomphe in Paris 2011 und in den King George VI and Queen Elizabeth Stakes 2012 in Ascot. Zuletzt hatte vieles darauf hingedeutet, dass Danedream im neuen Jahr noch im Dubai Sheema Classic startet. Doch wie der sid berichtet, nimmt der japanische Mitbesitzer Teruya Yoshida die Stute in die Zucht.

„Es ist schade, dass sich Herr Yoshida gegen einen weiteren Start von Danedream entschieden hat, aber ich kann die Entscheidung aus Züchtersicht natürlich voll verstehen. Wir sind sehr dankbar, was wir mit und durch Danedream erleben durften. Mit dem Arc und den King George hat sie zwei der wichtigsten Rennen der Welt für Deutschland gewonnen“, sagte Trainer Peter Schiergen auf Galopponline.de und fügte an: „Ich möchte mich bei allen, die den Danedream-Traum mit haben wahrwerden lassen, herzlich bedanken. Danedream und ihre Erfolge werden für immer unvergessen bleiben.“