fbpx

WM-Rahmenprogramm

Zurück1 von 2Weiter
Während der WM wird es ein umfangreichstes Rahmenprogramm geben, bei dem Eishockey-Fans nicht nur sportlich, sondern auch kulturell auf ihre Kosten kommen. Hier für euch die wichtigsten Veranstaltungen:

Foto: Sportamt Stadt Köln

Lentpark

Während der Eishockey-WM in Köln haben Sie nicht nur die Möglichkeit, die Profis auf dem Eis zu verfolgen. Extra zum Highlight des Jahres hat der Lentpark in Köln die Eiszeit verlängert. Hier haben Sie die Chance, selbst die Schlittschuhe zu schnüren und jede Menge Spaß auf dem Eis zu haben. Neben Eis-Partys werden Sonderveranstaltungen zur WM sowie Eisstockschießen oder Eisfußball angeboten. Neben dem Hockeyfeld verfügt der Lentpark zudem über eine Eishochbahn, die für die Besucher ganztägig geöffnet ist.

Öffnungszeiten des Hockeyfeldes:

Montag – Freitag: 10:00 – 15:45 Uhr
Samstag: 12:00 – 21:00 Uhr
Sonntag 12:00 – 18:00 Uhr

Sonderveranstaltung zur WM:

Eisfußball (in Eishockeyausrüstung – wird von KB gestellt). Die Spiele der deutschen Mannschaft werden am Vorabend „vorweg genommen“ zu folgenden Zeiten:

Do. 04.05. ab 18:15 Uhr: D – USA; Fr. 05.05. ab 18:15 Uhr: D – SWE; So. 07.05. ab 18:00 Uhr: D – RUS; Di. 09.05. ab 18:15 Uhr D – SVK; Do. 11.05. ab 18:15 Uhr D – DEN; Fr. 12.05. ab 18:15 Uhr D – ITA; Mo. 15.05. ab 20:30 Uhr D – LAT

Interessierte Teams mit (genau) 6 erwachsenen Personen (über 18 J.) können sich anmelden über info@koelnbaeder.de. Die Teilnahme ist kostenlos, d.h. freier Eintritt, inkl. Verleih der Eishockeyausrüstung. Unter den Gewinnermannschaften werden 12 Tickets zum WM-Endspiel ausgelost.

Anmeldeschluss ist bis 3 Tage vor dem Spieltermin.

Eisstockschießen (nur auf Anmeldung):

Termine sind möglich zu allen öffentlichen Nutzungszeiten (s.o.) und einzelnen Abendzeiten auf Anfrage unter: d.bremermann@koelnbaeder.de oder tel. 0221-279180-13.

Preise: 8,00€ Eintritt pro Person; 45,-€ für die Bahnmiete (pro Bahn) inkl. Eisaufbereitung, beinhaltet das Equipment (bis zu 8 Eisstöcke pro Bahn), Gaube (Zielstein), Spielregeln, Spielbögen.

Infos zu Eintrittspreisen sowie weitere Infos zur Eiszeit im Lentpark erhalten Sie hier:

https://www.koelnbaeder.de/eissport/lentpark.html

Ausstellung „Paris erwacht“ (7.4.-9.6.2017)

Foto: Stadt Köln

In dieser Ausstellung widmet das Wallraf dem Place de la Concorde und der Neuerfindung des geschichtsträchtigen Ortes eine große Sonderausstellung. In „Paris erwacht! – Hittorffs Erfindung der Place de la Concorde“ beleuchtet das Kölner Museum den Platz, der das Wüten der französischen Revolution sah, die Wirren zweier Weltkriege überstand, Massenjubel sowie Volkstrauer erlebte und damit wie kein zweiter öffentlicher Ort für die bewegte Geschichte einer ganzen Nation steht.

Die Sonderschau mit mehr als hundert detailverliebten Originalentwürfen von Jakob Ignaz Hittorff, der den Platz Anfang des 19. Jahrhunderts entwarf, ist auch eine gefühlvolle Hommage an den Kölner Architekten, der in Frankreich zum Star wurde. Der Place de la Concorde war einer der ersten öffentlichen Orte in Europa, die mit künstlichem Licht erhellt wurde. Viele weitere spannende Fakten zur Ausstellung sowie Öffnungszeiten gibt es hier.

Zurück1 von 2Weiter