fbpx
Köln.Sport
News Ticker

WM-Endrunde in Köln

Quelle: imago

Im

Großer Erfolg für die Sportstadt Köln: Die Finalrunde der Handball-WM der Frauen im Jahr 2017 wird komplett in der Lanxess Arena ausgetragen. Erwartungsgemäß findet die Handball-WM der Frauen im Jahr 2017 in Deutschland statt. Als einziger Bewerber erhielt der Deutsche Handball-Bund (DHB) im Rahmen der diesjährigen Frauen-WM den Zuschlag für die Ausrichtung.

Mit im Boot des Turniers wird dabei Köln sein: In der Bewerbung ist die Lanxess Arena als alleiniger Austragungsort der Finalrunden präsentiert worden. Die Details müssten allerdings noch mit dem Handball-Weltverband geklärt, teilte der DHB mit.

Dennoch zeigte sich Oberbürgermeister Jürgen Roters über die erfolgreiche Bewerbung Deutschlands äußerst erfreut: „Für die Sportstadt Köln freue ich mich. Köln und das Kölner Publikum haben schon bei den ‚Final Four‘ der europäischen Champions-League der Herren einen exzellenten Eindruck auf die Veranstalter hinterlassen. Das zahlt sich jetzt aus.“

Wie schon bei den Final Four-Veranstaltungen und der äußerst erfolgreichen Handball-WM der Männer im Jahr 2007 stehe die Stadt dem DHB als Partner zur Seite: „Wir haben den Verbänden wieder die bisher schon erfolgreiche organisatorische Unterstützung der Stadt Köln und des Arena-Managements zugesagt“, so Roters.

Zum dritten Mal nach 1965 und 1997 richtet der Deutsche Handball-Bund das Frauen-Endrundenturnier aus. Als weitere Spielorte neben Köln sind sind Berlin, Leipzig, Wetzlar, Flensburg und Stuttgart geplant.