fbpx

Wildcard für Dustin Brown in Wimbledon

Mit Top-Spieler Dustin Brown holen die Kölner Tennis-Herren in Düsseldorf ihren dritten Saisonsieg

Der „Rot-Weisse“ Dustin Brown startet in Wimbledon direkt im Hauptfeld.
Foto: IMAGO/BPI

Der Kölner Tennisprofi Dustin Brown bekommt für das berühmteste Rasenturnier der Welt eine Wildcard. Die Qualifikationsspiele bleiben dem 31-Jährigen damit erspart.

Wildcard für Dustin Brown in Wimbledon: Der 31 Jahre alte Wahl-Kölner darf beim bekanntesten Rasenturnier der Welt, das am 27. Juni beginnt, direkt im Hauptfeld starten. Das gab der ausrichtende All England Club am Mittwoch bekannt. Die Qualifikation im Londoner Vorort Roehampton bleibt Brown damit erspart.

Im vergangenen Jahr hatte der gebürtige Niedersachse, der für Rot-Weiss Köln in der Tennis-Bundesliga spielt, mit seinem Zweitrundensieg über den spanischen Weltklassespieler Rafael Nadal in Wimbledon für Aufsehen gesorgt. Zuletzt gewann Brown ein Challenger-Turnier auf Rasen in Manchester.

Bereits am Mittwoch muss der Davis-Cup-Spieler, momentan die Nr. 87 der Weltrangliste, beim Turnier in Halle/Westfalen antreten. Im Achtelfinale trifft er auf Marcos Baghdatis aus Zypern (Nr. 42).