fbpx

Weihnachten-Ein Fest der Liebe?

Die Hinrunde in der Landesliga ist gespielt- und an der Spitze steht ein Team, welches keiner so recht auf der Rechnung hatte. Der zum Fußballkreis Köln gehörende SV Schlebusch führt das Tableau der Liga an. Aber auch die anderen Teams aus dem Kreis müssen sich nicht verstecken. Lange führte die SG Worringen (2.) die Tabelle an, der VfL Leverkusen (5.) ist offenbar in der Liga angekommen, Aufsteiger Deutz 05 (11.) befindet sich nicht auf einem Abstiegsplatz und auch der FC Pesch (14.) hat noch alle Chancen auf einen Verbleib in der Spielklasse.

Alles in allem also eine halbwegs erfolgreiche Hinrunde der Teams. So viel zum Sportlichen.

Ein anderes Thema sollte jedoch ALLE ein wenig zum Nachdenken anregen. Die zunehmende Gewalt im Fußball ist beängstigend und betrifft insbesondere die Schiedsrichter. Sowohl der Fußballverband Mittelrhein als auch verschiedene Medien, wie z. B. der Kölner Stadt Anzeiger haben sich erst kürzlich mit der Thematik beschäftigt.

Aber was hat dies nun hier im Landesliga-Blog zu suchen?

Generell kann man eine zunehmende Gewaltbereitschaft in unserer Gesellschaft feststellen. „Unser“ Fußball ist dabei nur ein Ventil, bei dem soziale Spannungen gelöst werden.

Grundsätzlich gilt, dass alle Seniorenspieler, egal ob in der Bundesliga oder im Amateurbereich eine Vorbildfunktion haben. Die vielen Jugendspieler beobachten bei den Spielen nicht nur die positiven Dinge sondern auch die negativen.

Sicherlich sind aus der Landesliga kaum Vorfälle in der jüngsten Vergangenheit berichtet worden, aber man sollte bereits bei den kleinen Dingen anfangen.

Muss jede Entscheidung der Schiedsrichter kritisiert werden? Muss man bei jeder Berührung des Gegners einen Todesschrei ausstoßen? Müssen die Gegenspieler permanent mit Toilettenparolen beleidigt werden?

Vielleicht denkt über die bevorstehenden Feiertage jeder einmal darüber nach, denn jedes Problem sollte von unten nach oben bekämpft werden.

In diesem Sinne freuen wir uns auf ein friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest und eine tolle Rückrunde in der Landesliga.