fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Tokarski neu im Laureus-Vorstand

Quelle: Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland

Der Rektor der Deutschen Sporthochschule Köln, Prof. Dr. Walter Tokarski (2. v. l.), und Sabine Christiansen (3. v. l.) gehören neu dem Vorstand der Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland an

Die Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland beruft Prof. Dr. Walter Tokarski, Rektor der Deutschen Sporthochschule in Köln, als neues Mitglied in ihren Vorstand. TV-Moderatorin Sabine Christiansen und Prof. Dr. Walter Tokarski wurden neu in den Vorstand der Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland berufen. Gemeinsam mit Harald Schuff, Vorsitzender der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland, Henrik Ekdahl, General Manager IWC Northern Europe, und den Laureus Academy Mitgliedern Boris Becker und Franz Klammer bilden sie nun den Vorstand der Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland.

Die Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland ist seit 2011 offizieller Charity-Partner der Deutschen Sporthochschule Köln. Anfang Mai diesen Jahres wurde die Partnerschaft durch die Übergabe des offiziellen Zertifikats von Laureus Academy Mitglied und Vorstandsmitglied Boris Becker an Prof. Dr. Walter Tokarski, Rektor der Deutschen Sporthochschule, besiegelt.

Tokarski begrüßt die enge Kooperation mit der Stiftung: „Als Rektor der einzigen Sportuniversität in Deutschland weiß ich um die Kraft und die Möglichkeiten des Sports. Gerne bin ich bereit, mit unserer Kompetenz und unserem sportwissenschaftlichen Renommee die Mission der Laureus Stiftung ‚Sport hat die Kraft die Welt zu verändern‘, zu begleiten und zu unterstützen. Als Vorstandsmitglied kann ich der Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland künftig in beratender Funktion zur Seite stehen“, so Prof. Dr. Tokarski.

Seit Mai 2012 zählt auch das Kölner Projekt „Körbe für Köln“ zu den von der Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland unterstützten sozialen Sportprojekten.