fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Wake The Line: Rick nominiert

Julia Rick, Wakeboarderin

Könnte bei „Wake the Line“ in Köln mit spektakulären Tricks begeistern: Wakeboaderin Julia Rick
Foto: privat

Nach zwei Jahren Zwangspause gibt „Wake The Line“ sein Comeback im Stadionbad. Beim Wakeboard-Event könnte auch Julia Rick starten, die als einzige Frau zur Wahl steht.

Als Lokalmatadorin im Weltklassefeld bei „Wake The Line“ im Kölner Stadionbad am Start stehen: Dieser Traum könnte für Julia Rick in diesem Sommer in Erfüllung gehen. Das Wakeboard-Event feiert 2016 nach zwei Jahren Zwangspause sein Comeback – und geht mit einem völlig neuen Modus an die Öffentlichkeit: Aus 26 Top-Athleten wählen Fans und Interessierte online die 16 Starter, die am 28. August in Müngersdorf ihr Können präsentieren dürfen.

Wake The Line is back!!And I'm more than stoked to be one of the nominated riders for the main event and I'm the only…

Gepostet von Julia Rick am Montag, 18. April 2016

Mittendrin statt nur dabei: Julia Rick, Kölns Sportlerin des Jahres 2015. Die Hürtherin steht neben Stars der Szene wie Nico von Lerchenfeld (Sieger 2011) und Raph Derome (Sieger 2010, 2012, 2013) auf der Liste – als einzige Frau unter lauter Männern. „Ich bin völlig begeistert, einer der nominierten Fahrern für Wake The Line zu sein. Für mich würde ein Traum in Erfüllung gehen, als erste Frau jemals an diesem Event in meiner Heimatstadt teilnehmen zu können“, erklärte die Weltklasse-Wakeboarderin, die zuletzt mit zahlreichen neuen Tricks auf sich aufmerksam machen konnte.

Von 2008 bis 2013 fand „Wake The Line“ bereits im Kölner Stadionbad statt und sorgte bei den Events stets für begeisterte Zuschauer. Bei der letztmaligen Auflage vor drei Jahren verteidigte Derome seinen Titel. Auch 2016 werden wieder spektakuläre Tricks von den besten Wakeboard-Athleten der Welt geboten werden: Durch drei hintereinander gereihte Becken bietet das Kölner Stadionbad eine Wakeboard-Arena mit perfekten Voraussetzungen.