fbpx

Viktoria: Zu Gast beim Tabellennachbar

Am Sonntagmittag um 13:00 Uhr ist die Viktoria aus Köln zu Gast beim FSV Zwickau. Aktuell stehen beide Vereine mit 40 Punkten im gesicherten Mittelfeld der dritten Liga.
Viktoria

Viktoria-Verteidiger Michael Schulz erzielt den 1:1-Ausgleichstreffer vergangenen Montag gegen Unterhaching. (Foto: IMAGO / foto2press)

Raus aus dem Keller: Anfang März steckte die Mannschaft von Olaf Janßen noch im Abstiegskampf. Seitdem sind die Kölner in der Tabelle ordentlich nach oben geklettert und rangieren derzeit auf dem zehnten Platz. Aus den letzten fünf Spielen konnten die Rheinländer 13 Punkte holen. Nach vier Siegen in Folge gab es am vergangenen Montag ein 1:1-Unentschieden gegen die letztplatzierten Unterhachinger. Dennoch haben sie sich mit elf Zählern Vorsprung inzwischen ein ordentliches Polster auf die Abstiegsplätze erspielt.

Zu Beginn der Saison träumten einige Fans vom Aufstieg in die zweite Fußball-Bundesliga, da man nach zehn Spieltagen nur einen Zähler Rückstand auf den zweiten Platz hatte. Trotz der starken Punkteausbeute in den letzten Begegnungen ist der Aufstieg für die Viktoria aber kein Thema mehr.

Zum Spiel gegen Zwickau

Auch der FSV Zwickau konnte in den letzten Wochen durchaus überzeugen. Aus den letzten fünf Spielen holten die Sachsen 10 von möglichen 15 Zählern. Da die Mannschaft von Joe Enochs gestern Abend noch ein Nachholspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern bestritt, dürften die Beine der Viktoria-Spieler ein bisschen frischer sein. Wir erwarten ein ausgeglichenes und hochspannendes Spiel, wenn am Sonntag um 13 Uhr der Anpfiff in der Zwickauer GGZ Arena ertönt.

Von Robin Josten