fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Viktoria: „Wir müssen diesen Cup holen“

Viktorias Timo Staffeldt ist heiß auf den FVM-Pokalsieg Foto: Imago

Viktorias Timo Staffeldt ist heiß auf den FVM-Pokalsieg
Foto: Imago

Heute Abend bietet sich Viktoria Köln in Bonn gegen Wegberg-Beeck eine große Chance auf große Namen. 

Durch den Sieg im FVM-Pokal könnten die Rechtsrheinischen ihre Saison retten – und sich für den DFB-Pokal qualifizieren. Gegen den Mittelrheinligisten aus Wegberg-Beeck gilt die Viktoria als Favorit für das Endspiel.

„Wir wollen alle bald am TV sitzen und bei der Auslosung verfolgen, wie Viktoria Köln aufgerufen wird. Jeder bei uns, der schon einmal DFB-Pokal gespielt hat, weiß, wie geil das ist und was das für eine Chance  für unseren Verein ist. Wenn wir den Pokal holen, gibt uns das einen Schub, auch für die Vorbereitung auf die nächste Saison“, erklärte Mittelfeldakteur Timo Staffeldt auf der vereinseigenen Facebook-Seite: „Wir müssen diesen Cup holen.“

Eine gelungene Generalprobe verzeichneten die Höhenberger nicht: Gegen die Amateure des 1. FC Köln gab es zum Saisonabschluss in der Regionalliga West ein 1:2. „Wir haben die Generalprobe versaut. Aber das müssen wir abhaken. Am Mittwoch werden wir alles raushauen, was wir haben“, sagt Viktoria-Akteur Sebastian Spinrath.

Wenn das der Elf von Claus-Dieter Wollitz gelingt, dann heißt es bei der Auslosung am 1. Juni vielleicht: Die Viktoria trifft auf Bayern München.