fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Viktoria verliert Test gegen Arminia

Quelle:IMAGO

Kann mit der Leistung seines Teams zufrieden sein: Viktoria-Trainer Claus-Dieter

Härtetest bestanden: Zwar verlor der Regionalligist den kurzfristig anberaumten Testkick gegen Arminia Bielefeld mit 1:2, zeigte gegen den Zweitliga-Aufsteiger aber eine starke Leistung.

Nachdem der Saisonauftakt bei Rot-Weiss Essen für Viktoria Köln buchstäblich ins Wasser fiel, suchte der Klub aus dem Rechtsrheinischen einen Testspiel-Gegner. Den fand das Wollitz-Team mit Arminia Bielefeld – und der kölsche Regionalligist sah gegen den Zweitliga-Aufsteiger keinesfalls schlecht aus.

Silvio Pagano brachte die starken Kölner in der ersten Halbzeit in Führung, die bis zum Pausenpfiff Bestand hatte. „Die erste Halbzeit war von allen relativ gut. Wir hätten auch das 2:0 machen können“, resümierte der Außenangreifer, der vom Lokalrivalen Fortuna in den Sportpark Höhenberg wechselte.

Die zweite Hälfte sah dagegen nicht so positiv aus: Die Bielefelder drehten die Partie durch Tore von Usur und Konak und siegten letztlich mit 2:1. „In der zweiten Halbzeit haben wir den Faden verloren. Da hätten wir trotzdem ein Remis mitnehmen müssen“, so Pagano.

Auch Coach Claus-Dieter Wollitz zeigte sich zufrieden mit seinen Schützlingen: „Die erste Halbzeit war sehr ordentlich. Da waren wir sehr diszipliniert. In der zweiten Halbzeit haben wir leider nur noch nach vorne gedacht“, so der Ex-Profi. „Der Gegner ist auch sehr engagiert aufgetreten. Ein gutes Testspiel!“

Am Samstag darf die Viktoria dann erstmals in der Liga antreten, wenn die Sportfreunde Lotte zu Gast im Sportpark Höhenberg sind.