fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Viktoria setzt Lauf fort

Brachte Viktoria in Führung: Mittelfeldspieler Lukas Nottbeck Foto: imago/Revierfoto

Brachte Viktoria in Führung: Mittelfeldspieler Lukas Nottbeck
Foto: imago/Revierfoto

Der FC Hennef 05 ist für Viktoria Köln keine Hürde: Die Kaczmarek-Elf setzt sich beim Schlusslicht 4:0 durch, ein Neuzugang trifft beim Startelf-Debüt gleich doppelt.Wenig überraschend war Viktoria Kölns Trainer Tomasz Kaczmarek zufrieden, nachdem sein Team die Hürde FC Hennef 05 souverän genommen hatte. 4:0 hieß es nach 90 Minuten für den Favoriten aus Höhenberg. „Wir haben unsere Pflichtaufgabe gut erfüllt, waren ordentlich vorbereitet und konzentriert“, betonte Kaczmarek gegenüber dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ nach der Partie.

Bereits nach 20 Minuten hatte der formstarke Lukas Nottbeck die Viktoria in Führung geschossen, nach einer halben Stunde erhöhte Jules Schwadorf, der erstmals in der Startelf stand, auf 2:0. Als der Neuzugang in der 58. Minute erneut zuschlug, war die Partie entschieden. In der 75. Minute markierte Mike Wunderlich den Endstand, zuvor war der Hennefer Daniel Jamann des Feldes verwiesen worden.

Der vierte Sieg in Folge lässt Viktoria zum Team der Stunde in der Regionalliga West werden, denn die beiden Spitzenteams Aachen (1:1 gegen Uerdingen) und Mönchengladbach II (3:3 bei Düsseldorf II) patzten am Wochenende. Als Tabellendritter beträgt der Rückstand der Höhenberger auf das Duo nun sieben Punkte.