fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Viktoria peilt Pokalrevanche an

Quelle: imago

Auch Kapitän Mike Wunderlich brennt auf das zweite Duell gegen den SV Bergisch Gladbach 09 innerhalb von nur zwei Wochen. In der Liga wollen es seine Mannen besser machen als noch im Pokal.

0:2 verlor Viktoria Köln vor 14 Tagen im Pokal gegen den SV Bergisch Gladbach 09. Jetzt brennt das Team auf die Revanche in der NRW-Liga. Zwei Wochen ist es her, da trafen Viktoria Köln und der SV Bergisch Gladbach 09 im Bitburger-Pokal aufeinander. Und das bessere Ende hatte am Ende der Gast aus Bergisch Gladbach mit 2:0 für sich.

Viktoria brennt seitdem auf die Revanche im Ligaspiel. Am Sonntag um 14.30 Uhr treffen beide Kontrahenten erneut im Sportpark Höhenberg aufeinander. Und der Tabellenführer der NRW-Liga will die Scharte auswetzen, die sich im Pokal aufgetan hat.

Vergangene Woche in Hüls reichte es für Viktoria erst einmal nur zu einem 2:2 beim VfB Hüls. Joker Ercan Aydogmus sicherte kurz vor Schluss das Remis. Doch am Sonntag soll ein Sieg her – nicht nur, um die Tabellenführung in der NRW-Liga zu vergrößern, sondern auch zur Wiederherstellung des eigenen Selbstvertrauens nach der Pokalpleite.

Motivation schöpft allerdings auch der Gegner aus dem Pokalkracher. Bergisch Gladbach hat gezeigt, dass es doch noch gewinnen kann – und das vor allem auch gegen den Ligaprimus. Denn in der Liga sucht der SV 09 seit längerem seine Form. Fulminant startete das Team von Dietmar Schacht in die neue Saison, doch jetzt ist man seit sechs Spielen ohne Sieg in der NRW-Liga und dementsprechend auf Rang 9 zurückgefallen.

Deutlich weiter oben rangiert Viktoria Köln – und da möchte das Team auch bis Saisonende bleiben. Dafür muss ein Sieg vor eigenem Publikum her – auch die Zuschauer wollen die Pokalrevanche genießen.