fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Viktoria: Neuer Trainer gefunden?

Marco Antwerpen, Trainer Rot Weiss Ahlen

Ist er demnächst Trainer von Viktoria Köln? Ahlens Coach Marco Antwerpen
Foto: imago/Dünhölter SportPresseFoto

Auf der Suche nach einem Nachfolger für Tomasz Kaczmarek soll Viktoria Köln fündig geworden sein. So soll ein Trainer eines Ligakontrahenten demnächst in Höhenberg das Sagen haben.

Zeitnah, so hieß es aus Reihen des FC Viktoria Köln stets, soll ein Nachfolger des scheidenden Trainers Tomasz Kaczmarek vorgestellt werden. Nun könnten die Höhenberger bis zum Ende der Woche Vollzug melden: Wie „Reviersport“ berichtet, ist hinter den Kulissen eine Entscheidung gefallen. So soll Marco Antwerpen, aktuell Trainer des Ligakontrahenten Rot Weiss Ahlen, in der kommenden Saison bei Viktoria an der Seitenlinie stehen.

Pikant: Ausgerechnet am Samstag treffen Antwerpens aktueller und sein womöglich neuer Verein aufeinander. Auf Reviersport-Nachfrage wollte sich der 44-Jährige Übungsleiter nicht konkret äußern: „Ich werde mich an keinen Spekulationen beteiligen. Damit ist auch schon alles dazu gesagt“, sagte der Ahlener Coach. Auch Viktoria-Mäzen Franz-Josef Wernze wollte eine Einigung mit Antwerpen nicht bestätigen: „Wir haben mit einigen Trainern gesprochen und werden in Kürze eine Entscheidung bekannt geben.“

Für Antwerpen spreche laut „Reviersport“ neben seiner hervorragenden Arbeit in Ahlen auch seine Bekanntschaft zu Viktorias Sportlichem Leiter Stephan Küsters. Beide spielten einst gemeinsam für Preußen Münster und gelten auch privat als gute Freunde. „Ich werde mich an den Gerüchten nicht beteiligen. Ich hoffe, dass wir bis zum Ende der Woche alle mehr wissen“, sagt Küsters angesprochen auf den möglichen Kaczmarek-Nachfolger. Der Trainerposten bei Viktoria war freigeworden, nachdem sich die Höhenberger mit Kaczmarek nicht auf eine Fortsetzung einigen konnte. Der 31-Jährige baut ab Sommer den Fußballlehrer in Hennef, eine Doppelbelastung wollte der Regionalligist nicht akzeptieren (Köln.Sport berichtete).