fbpx
Köln.Sport

Viktoria Köln präsentiert nächsten Neuzugang

Drittligist Viktoria Köln hat sich noch einmal verstärkt. Sead Hajrović vom FC Winterthur heißt der bereits vierte Neuzugang in der Winterpause. Der Innenverteidiger ist 26 Jahre alt und spielte zuletzt in der Challenge League, der zweithöchsten Spielklasse der Schweiz.

Franz Wunderlich präsentiert Neuzugang Sead Hajrovic )Foto: Julia Schulz/Viktoria Köln)

Viktoria Köln will mit allen Mitteln den Klassenerhalt schaffen. Dementsprechend haben die Höhenberger im Winter ordentlich nachgerüstet. Nach Steven Lewerenz, André Weis und Michael Seaton holen die Rechtsrheinischen nun noch einen Abwehrspieler.

Hajrović war im Land der Eidgenossen nicht nur für den FC Winterthur tätig, sondern stand auch beim FC Wohlen und Grashoppers Zürich unter Vertrag. Davor erhielt er seinen fußballerischen Feinschliff unter anderem bei Arsenal London.

Spontane Reise nach Winterthur

„Sead Hajrović wurde uns empfohlen. Verschiedene Quellen haben uns den Spieler glaubwürdig ans Herz gelegt“, berichtet Franz Wunderlich, Sportvorstand beim FC Viktoria Köln. Anschließend machte er Nägel mit Köpfen, setzte sich mit dem Chef-Scout von Viktoria ins Auto und fuhr 1.100 Kilometer gen Süden.

„Ich hatte einen sehr guten Eindruck von ihm, war von der Persönlichkeit des Spielers sehr angetan. Danach haben wir uns mit seinem bisherigen Verein auseinandergesetzt. Ich habe ein sehr gutes Gefühl, dass uns Sead in der Innenverteidigung weiterhelfen wird“, so Wunderlich

Hajrović selbst, der heute seine erste Trainingseinheit in Köln absolviert, ist glücklich, zukünftig für die Viktoria zu spielen. „Ich freue mich auf die Stadt Köln, auf Deutschland, auf die Anhänger der Viktoria und natürlich auf die neuen Mannschaftskollegen und das Trainerteam.“

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.