fbpx

Viktoria Köln patzt erneut

Jerome Assauer traf zwar zum Ausgleich, konnte aber auch nicht für die angestrebten drei Punkte sorgen. Foto: Imago / Dünhölter

Jerome Assauer traf zwar zum Ausgleich, konnte aber auch nicht für die angestrebten drei Punkte sorgen.
Foto: Imago / Dünhölter

Viktoria Köln gelang es in der Regionalliga West erneut nicht einen Sieg einzufahren. Gegen den Aufsteiger FC Kray reichte es nur zu einem 1:1 (0:0).

Den Siegtreffer hatte die Mannschaft von Claus-Dieter Wollitz kurz vor dem Ende auf dem Fuß. Der Freistoß aus ungefähr 20 Metern von Mike Wunderlich prallte an den Innenpfosten und den anschließenden Nachschuss knallte Fatih Candan aus wenigen Metern an die Latte. So konnten die Essener einen Punkt in letzter Sekunde retten.

„Wir wollten den Dreier unbedingt, doch das Spiel spricht für unsere derzeitige Situation. Das Pendel schlägt nicht für uns aus“, erklärte Viktorias Coach „Pele“ Wollitz zu Reviersport. Viktoria war von Spielbeginn an die spielbestimmende Mannschaft. Die Essener Gastgeber beschränkten sich zunächst auf schnelle Konter. Die Kölner schafften es aber nicht die tiefstehende Abwehr des FC Kray zu bespielen und sich gute Chancen herauszuspielen. So ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

Die Essener fanden nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel. Marvin Grumann sorgte in der 47. Spielminute für den Führungstreffer. Er setzte sich auf der rechten Seite gut durch und setzte einen Flachschuss aus 20 Metern an Keeper Nico Pellatz vorbei.

Viktoria blieb weiterhin die spielbestimmende Mannschaft – es fehlte den Domstädtern aber wieder einmal an Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor. Das erkannte auch Trainer Wollitz und wechselte in der 56. Spielminute Jerome Assauer für Lukas Nottbeck ein. Der Angreifer bedankte sich nur drei Minuten später nach Torvorlage von Sturmpartner Fatih Candan mit dem Ausgleichstreffer.

Anschließend rannten die Kölner dauerhaft auf den Siegtreffer an. Die beste Chance hatte die Wollitz-Elf in der eingangs erwähnten Freistoß-Situation kurz vor dem Schlusspfiff. Mit dem Unentschieden fällt die Viktoria auf Platz fünf zurück und hat nun fünf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Rot-Weiss Essen, der sich bei den Amateuren des 1. FC Köln 1:0 durchsetzen konnte.

Nächste Woche reist die Mannschaft zum nächsten Auswärtsspiel gegen Borussia Mönchengladbach II.