fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Viktoria Köln: Durchatmen im Abstiegskampf

Viktoria Köln konnte die ersten beiden Ligaspiele im Jahr 2022 gewinnen und hat sich so einen Puffer auf die Abstiegsränge in der dritten Liga erarbeitet.

Viktoria
Viktoria-Spieler freuen sich über den Sieg beim SV Waldhof Mannheim. (Foto: IMAGO / foto2press)

Zum Start ins neue Jahr testete die Viktoria erfolgreich gegen Borussia Mönchengladbach. Am 8. Januar gewann die Mannschaft von Olaf Janßen bei den Fohlen mit 3:2. Der Sieg gegen den Bundesligisten scheint dem Team sehr viel Selbstvertrauen gebracht zu haben, denn seitdem konnten die Jungs aus Köln-Höhenberg zwei Siege in der Liga einfahren. Zuerst schickte man den SC Verl klar und deutlich mit 5:2 nach Hause, am Dienstag entführte man mit einem 1:0 beim SV Waldhof drei Punkte aus Mannheim. In der Tabelle klettern die Domstädter damit auf Tabellenplatz 13. Durch die zwei Siege hat die Viktoria nun einen Vorsprung von acht Punkten auf den Relegationsplatz.

Neuer Viktoria-Fan-Service: Vussballradio Schäl Sick

Jetzt gibt es Viktoria auf die Ohren! Das neue „Vussballradio Schäl Sick“ feiert Premiere und kann ab sofort bei jedem Heimspiel zum einen über das Internet empfangen werden (viktoria1904.de/radio), aber auch live und ohne jede Zeitverzögerung direkt im Stadion: Sehbehinderte Menschen und alle, die nicht mehr die besten Augen haben oder auch einfach nur mal das Radioerlebnis in direkter Stadionatmosphäre testen möchten, können Funkempfänger mitsamt Kopfhörer vor der Partie im Bistro gegen ein Pfand abholen. Das Signal ist überall im Stadion zu empfangen, man kann also seinen Stammplatz behalten. Der besondere Dank der Viktoria gilt der Aktion Mensch, ohne deren Förderung das Projekt nur schwer umsetzbar gewesen wäre. Alle Infos gibt es hier: https://www.viktoria1904.de/aktuelles/2022-01-19-vussballradio-schael-sick-tom-bayer-gibt-den-startschuss-1

Von Robin Josten