fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Fix: Klingenburg zur Viktoria

Überzeugte als Testspieler und dribbelt künftig im Viktoria-Dress: Offensivspieler René Klingenburg (vorher Schalke 04 U23, rechts). Foto: imago/Eibner

Überzeugte als Testspieler und dribbelt künftig im Viktoria-Dress: Offensivspieler René Klingenburg (vorher Schalke 04 U23, rechts).
Foto: imago/Eibner

Es ist fix: René Klingenburg wird Viktorianer. Der 21-jährige unterschrieb am Freitag seinen bis zum 30. Juni 2016 datierten Vertrag.

Nach überzeugenden Leistungen in den Vorbereitungsspielen auf die Restserie der Regionalliga West hat Viktoria Köln René Klingenburg von Schalkes U23 verpflichtet. Beim 3:0-Sieg gegen Preußen Münster konnte sich der Doppeltorschütze bei den Viktoria-Verantwortlichen positiv empfehlen.

Bei den Gelsenkirchenern schaffte der Offensivspieler im Jahr 2012 den Sprung in den Seniorenbereich und erhielt einen Profivertrag, schaffte es aber nicht in den Kader der Bundesligamannschaft. Mit dem Wechsel in die Domstadt verlässt er erstmals das Ruhrgebiet. Als Jugendspieler war Klingenburg auch für Rot-Weiß Oberhausen und den MSV Duisburg aktiv.

„René Klingenburg passt ideal in das von uns gesuchte Spielerprofil. Wir wollten den Sturm weiter ausbauen und haben mit dem Stürmer einen guten Spieler verpflichten können“, kommentierte Stephan Küsters, Viktorias Sportlicher Leiter, die Verpflichtung des gebürtigen Oberhauseners.

Die Verpflichtung soll frischen Wind in den Angriff der Kölner bringen, um den Sechs-Punkte-Rückstand auf Tabellenführer Essen schnellstmöglich zu verkürzen. Nur so kann das Team von Trainer Tomasz Kaczmarek ein Wörtchen im Aufstieg mitreden.

Am 7. Februar könnte der neue Mann im Heimspiel zum Auftakt der Rückserie gegen Uerdingen zeigen, dass er der Mannschaft helfen kann.