fbpx

Viktoria im Pokal nach Alfter

Klarer Favorit: Gaetano Manno und die Viktoria wollen als einziger verbliebener Regionalligist den FVM-Pokal gewinnen. Foto: IMAGO

Klarer Favorit: Gaetano Manno und die Viktoria wollen als einziger verbliebener Regionalligist den FVM-Pokal gewinnen.
Foto: IMAGO

Der Fußball-Regionalligist FC Viktoria Köln tritt im FVM-Pokal-Halbfinale beim VfL Alfter an. Die leichteste der drei möglichen Aufgaben?

Bei der Auslosung am gestrigen Abend wurde dem einzigen übrig gebliebenen Regionalligisten FC Viktoria Köln ein Auswärtsspiel beim VfL Alfter zugelost. Der Tabellenachte der Mittelrheinliga gilt als sehr heimstark, ist Dritter der Heimtabellen in der Liga. Dennoch geht die Viktoria als klarer Favorit in die Begegnung. Im anderen Halbfinale stehen sich die beiden Mittelrheinliga-Topteams Viktoria Arnoldsweiler und FC Wegberg-Beeck gegenüber. Die Termine für die Partien stehen noch nicht endgültig fest, es soll aber noch im April gespielt werden.