fbpx

Viktoria: Heimsieg zum richtigen Zeitpunkt

Viktoria Köln hat am Samstagnachmittag gegen den MSV Duisburg mit 4:2 gewonnen. David Philipp erzielte einen Doppelpack und sicherte den Höhenbergern drei Punkte.
Viktoria

Viktoria-Spieler David Philipp erzielte nach seiner Einwechslung zwei Tore gegen den MSV Duisburg. (Foto: IMAGO / Eibner)

Olaf Janßen war am Samstagabend nach dem Spiel gegen Duisburg happy: „Das fühlt sich natürlich gut an. Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen. Die ganze Art und Weise, wie wir gespielt haben – den Gegner hoch angelaufen haben, mutig gewesen sind, mit dem Ball gute Dinge kreiert haben – und dann natürlich am Ende gewonnen haben. Das ist einfach toll und war für die Mannschaft ein wichtiger Moment, um weiterhin den Glauben an unser Spiel zu haben.“

Nachdem die Viktoria durch Simon Handle und Moritz Fritz mit 2:0 in Führung gegangen waren, wurde es in der Schlussphase doch noch einmal spannend. In der 85. Minute kam der MSV auf 2:1 heran. Dann schlugen allerdings die Minuten von David Phillip. Zunächst brachte er die Höhenberger wieder mit zwei Toren in Führung. Die Duisburger hatten aber eine Antwort und konnten ein weiteres Mal verkürzen. Doch am Ende musste die Kölner nicht zittern, denn Philipp gelang postwendend der Treffer zum 4:2-Endstand.

Zu Gast bei Wehen Wiesbaden

Am kommenden Wochenende ist Viktoria Köln zu Gast bei Wehen Wiesbaden. Beide Mannschaften erzielten am vergangenen Spieltag vier Treffer und waren damit die offensivstärksten Teams der Liga. Die Domstädter gehen als Außenseiter in die Begegnung. Wiesbaden belegt aktuell Platz fünf in der 3. Liga. Die Kölner stehen derzeit nur auf Rang 18. Dennoch rechnen sich die Jungs von der Schäl Sick etwas aus, denn im Endeffekt werden die Punkte auf dem Platz verteilt.

Von Robin Josten