fbpx

Vier Kölner in den Top-Ten

Gerd Müller ist der beste Bundesligastürmer der Geschichte, doch die Liste der besten BL-Knipser aller Zeiten ist nicht nur aufgrund des Münchners rot-weiß getönt…

Hannes Löhr (r.) bejubelt einen Treffer gegen Bayern München. Insgesamt traf er in 381 Spielen für den FC 166 mal (Foto: imago/Horstmüller)

Unumstrittener König der Bundesliga-Knipser ist Gerd Müller. Der „Bomber der Nation“ hält viele Tor-Rekorde im Fußball-Oberhaus. Müller gelang es als einzigem Spieler in 55 Liga-Jahren, in drei aufeinander folgenden Spielzeiten (1971/72 bis 1973/74) Torschützenkönig zu werden. Der Ex-Münchner hält auch den Tor-Rekord in einer BL-Saison. 1971/72 „müllerte“ es 40-mal im gegnerischen Kasten.

Grafik: sportingbet

Doch nicht nur Spieler des FC Bayern dominieren die Liste der besten Stürmer der Bundesligageschichte! Kein anderer Verein stellt so viele Stürmer unter den besten zehn, wie der 1. FC Köln (vier). Neben Hannes Löhr (10., 166 Tore), der wie Dieter Müller (9., 177 Tore) alle seine Bundesligatore im Dress der „Geißböcke“ erzielte, gehört mit Klaus Allofs (8., 177 Tore) ein weiterer ehemaliger FC-Profi zu den zehn besten Torjägern der BL-Geschichte.

Grafik: sportingbet

Prominentester FC-Vertreter in diesem Ranking ist allerdings Klaus Fischer. Dem 45-fachen Nationalspieler gelangen nicht nur 268 Bundesliga-Treffer, sein Traumtor im Länderspiel gegen die Schweiz (1977) wurde sogar zum „Tor des Jahres“, „Tor des Jahrzehnts“ und „Tor des Jahrhunderts“ gewählt. Einen Torjäger des Kalibers Löhr, Müller, Allofs oder Fischer würde dem FC im Moment auch gut zu Gesicht stehen. Der Spieler mit den aktuell meisten BL-Toren im Kader des Effzeh ist Artjoms Rudnevs mit 22 Treffern.

Inhalte und Grafiken stammen von sportingbet.com