fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Dr. Wolf neuer Boss im FC-Verwaltungsrat

Quelle: IMAGO

Dr. Werner Wolf ist neuer Verwaltungsratsvorsitzender des 1. FC Köln. Im wirklichen Leben ist der 55-Jährige Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe

Überschattet vom Rücktritt des Vorstandes wählte die Mitgliederversammlung des 1. FC Köln am Sonntag den neuen Verwaltungsrat. Nach dem Abschied des Vorsitzenden Dr. Rolf-Martin Schmitz benötigte das Gremium auch einen neuen Vorsitzenden. Die Mitglieder des Verwaltungsrats wurden von den anwesenden Stimmberechtigten in einer Einzelwahl gewählt. Das bisherige Verwaltungsrat-Mitglied Konstantin Neven DuMont gehört dem Gremium fortan nicht mehr an. Seinen Platz im Verwaltungsrat übernimmt Mitglieder-Vertreter Thomas Klein. Wie Klein neu im Verwaltungsrat sind zudem Oberbürgermeister Jürgen Roters und ETL-Chef Franz-Josef Wernze, die von den Mitgliedern gewählt wurden.

Verwaltungsrat-Mitglied Fritz Schramma wurde die Wiederwahl zunächst verwehrt. Nach einem eindringlichen Appell konnte der Roters-Vorgänger im amt des Oberbürgermeisters im zweiten Wahlgang dann doch noch die erforderliche Mehrheit auf sich vereinen.

Noch unmittelbar nach Ende der Mitgliederversammlung traf sich der neue Verwaltungsrat zu seiner konstituierenden Sitzung, in der Dr. Werner Wolf, Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe, zum Vorsitzenden und REWE-Vorstandsmitglied Josef Sanktjohanser zum Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurden.

Beide werden den Verein satzungsgemäß bis zur Wahl eines neuen Vorstands interimsweise vertreten. Die erste reguläre Verwaltungsratssitzung soll noch in dieser Woche stattfinden.